Canon EF 85mm f/1,4L IS USM und EOS M100 vorgestellt

Quelle: http://www.tech.de/node/94064

Autor:

Datum: 29.08.2017

Canon EF 85mm f/1,4L IS USM und EOS M100 vorgestellt

Canon EF 85mm f/1,4L IS USM und EOS M100 vorgestellt

Vor gut zwei Wochen ging das Gerücht um, dass bald ein neues Canon 85mm Objektiv vorgestellt werden könnte. Nun hat es sich bestätigt, Canon präsentiert die neue Festbrennweite EF 85mm f/1,4L IS USM und gleichzeitig noch weitere Produkte, wie die neue EOS M100 sowie drei neue Tilt/Shift-Objektive.

Schon seit längerem wurde auf einigen Webseiten über eine neue Festbrennweite spekuliert. Heute hat Canon das EF 85mm f/1,4L IS USM offiziell vorgestellt. Das neue Porträttele reiht sich zu den bereits bestehenden Objektiven EF 85mm f/1,2L II USM und EF 85mm f/1,8 USM ein und soll mit seiner hohen Abbildungsqualität den Anforderungen von hochauflösenden Kameras gerecht werden. Das EF 85mm f/1,4L IS USM besitzt 14 Linsen, darunter eine asphärische Linse, die in zehn Gruppen aufgeteilt sind. Bei der Vergütung wird auf eine ASC-Vergütung (Air Sphere Coating) gesetzt, mit der Reflexionen und Geisterbilder minimiert werden sollen. Die Naheinstellgrenze der 105mm langen Festbrennweite liegt bei etwa 85cm.

Canon EF 85mm mit Bildstabilisator

Mit dem EF 85mm f/1,4L IS USM stellt Canon das erste Porträttele vor, das mit einem Bildstabilisator ausgestattet ist. Es soll Verwacklungen mit einem Vier-Stufen-Bildstabilisator entgegen wirken. Daneben besitzt die Festbrennweite eine Lichtstärke von 1:1,4 und verfügt über einen USM-Motor, der einen sehr schnellen, präzisen und leisen Autofokus verspricht. Das Canon EF 85mm f/1,4L IS USM ist weiterhin gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Eine Fluorbeschichtung von vorder- und rückseitiger Linse dient zusätzlich zum Schutz vor äußeren Einflüssen.

Das Canon EF 85mm f/1,4L IS USM ist voraussichtlich ab November zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1599 Euro erhältlich.

Drei neue Canon Tilt/Shift-Objektive

Mit dem TS-E 50mm f/2,8L Macro, TS-E 90mm f/2,8L Macro und TS-E 135mm f/4L Macro werden gleich drei neue Tilt/Schift-Objektive in L-Variante vorgestellt. Während sich mit dem TS-E-135mm ein weitere Brennweite zur TS-E-Serie gesellt, ersetzen die beiden „kleineren“ Brennweiten die Vorgängermodelle TS-E 45mm f/2,8 und TS-E 90mm f/2,8.

Zur Korrektur von perspektivischen Verzerrungen lassen sich die Objektive mittels der Shift-Funktion nach oben, unten, links und rechts verschieben. Eine Optimierung der Schärfenebene ist daneben über die Tilt-Funktion möglich.

Ausgestattet mit hochwertigen Gläsern, einer verbesserten Linsenvergütung und UD-Linsen, sollen die neuen Tilt/Shift-Objektive mit einer hohen Bildqualität und geringen Verzeichnung überzeugen. Weiterhin hat es Verbesserungen zugunsten von Makroaufnahmen gegeben und so bieten alle drei Modelle einen Abbildungsmaßstab von 1:2.

Die drei neuen Tilt/Shift-Objektiv sollen ab November jeweils zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2549 Euro erhältlich sein.

Spiegellose Systemkamera EOS M100

Unter den vorgestellten Produkten befindet sich eine neue spiegellose Systemkamera. Die EOS M100 ist mit einem 24,2 Megapixel-Sensor sowie einem Dual Pixel CMOS AF ausgestattet und bietet Empfindlichkeiten von ISO 100 bis ISO 25.600 an. Beim Bildprozessor handelt es sich um einen DIGIC 7, der Reihenaufnahmen von bis zu 6,1 Bildern pro Sekunde verspricht. Zur Steuerung steht ein Touchdisplay zur Seite, welches sich nach oben umklappen lässt. Wie erstmals bei der EOS 200D zu finden, besitzt auch die EOS M100 einen Selfie-Modus. Eine Neuerung, der Touch-Bedienung stehen Tipps und Erklärungen zur Seite, die den Einstieg vereinfachen sollen. Neben kreativen Filtern, einer WLAN- und einer Bluetooth-Funktion, erlaubt die spiegellose Systemkamera Videoaufnahmen in Full-HD.

Die Canon EOS M100 wird voraussichtlich ab Oktober in den drei Farben Schwarz, Weiß und Grau erhältlich sein. Die voraussichtliche Preisempfehlung für den Body liegt bei 479 Euro. Das Kit mit dem EF-M 15-45 soll für 599 Euro und das Kit mit den beiden Objektiven EF-M 15-45 und EF-M 55-250 für 829 Euro erhältlich sein.

Doppelblitzgerät Canon Macro Twin Light MT-26EX-RT

Weiterhin präsentiert Canon den neuen Macro Twin Light MT-26EX-RT für Nah- und Makroaufnahmen. Der Nachfolger des MT-24EX ist mit einer Leitzahl von 26 und einer Funksteuerung ausgerüstet. Außerdem besitzt der MT-26EX-RT zwei Blitzköpfe, die sich um das Objektiv (in fünf-Grad-Schritten) arrangieren und horizontal oder vertikal schwenken lassen. Neben einem weißen LED-Hilfslicht, das zur Unterstützung des Autofokus dient, verfügt der neue Doppelblitz über einen Blitzfuß aus Metall und ein überarbeitetes Display. Des Weiteren ist es möglich die Blitzleistung anzupassen und andere Blitzgeräte, aufgrund der Master-Funktionalität, mit dem MT-26EX-RT anzusteuern.

Ab November soll der Canon Macro Twin Light MT-26EX-RT zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1249 Euro verfügbar sein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Herstellers Canon

Produkthinweis

Canon EOS M10 Systemkamera (18 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display, STM, WLAN, NFC, 1080p, Full HD) Kit mit EF-M 15-45mm IS schwarz