News

Apple befragt iPhone-Benutzer nach beigelegten Ladegeräten

Apple befragt aktuell Nutzer, ob sie das in der iPhone-Verpackung beiliegende Netzteil nutzen. Ein weiteres Zeichen, dass beim iPhone 12 keines mehr beiliegen wird.

Wird in der Verpackung des kommenden iPhone 12 noch ein USB-Netzteil liegen oder spart sich Apple, der Umwelt und den Nutzern dieses Zubehör? Nun gibt es ein weiteres Zeichen, dass Apple zumindest überlegt, diesen Schritt zu gehen.

Apple hat nämlich damit begonnen, Umfragen an iPhone-Benutzer zu verschicken, in denen abgefragt wird, wie sie das im Lieferumfang enthaltene USB-Ladegerät verwenden.

Die Umfrage geht der Frage nach, was mit dem USB-Ladegerät eines früheren iPhones gemacht wurde, nachdem die Anwender ein neues Smartphone gekauft haben. Stellt sich heraus, dass es unbenutzt bleibt und das alte Netzteil weiterverwendet wird, kann sich Apple die Beilage auch sparen. Apple erklärt in der Umfrage, dass es nicht um das Lightning-Kabel geht sondern wirklich nur um das Netzteil und dessen Einsatz.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Folgende Antwortmöglichkeiten gibt es hinsichtlich der Verwendung alter Netzteile:

  • Ich habe es mit meinem iPhone verkauft 
  • Ich habe es verloren.
  • Ich habe es einem Familienmitglied oder Freund gegeben.
  • Ich benutze es immer noch zu Hause.
  • Ich benutze es immer noch bei der Arbeit, in der Schule oder an anderen Orten
  • Ich habe es noch, aber ich benutze es nicht.

Auch wenn du die Umfrage nicht erhalten hast - wie denkst du über das Netzteil? Was wäre deine Antwort? Schreib sie in die Kommentarfelder und sage uns, ob du ein neues Netzteil beim iPhone 12 erwartest.

Bild: Jonas Daehnert

Mehr zum Thema
zur Startseite