News

Apple bringt iOS 13.1.1 mit Fehlerbeseitigungen

Wer in den letzten Tagen die Softwareaktualisierung seiner iOS-Geräte aufmerksam beobachtet hat, bemerkt ein reges Treiben: Erst brachte Apple iOS 13 auf den Markt, kurz danach erschien iOS 13.1 und nun ist schon iOS 13.1.1 da? Was ist hier los?

Apple hat wider Erwarten nun schon die nächste Aktualisierung von iOS 13 vorgenommen: Mit iOS 13.1.1 sollen zahlreiche Fehler behoben werden. Erst am Dienstag erschien iOS 13.1, weshalb sich nun viele Nutzer nicht ganz zu Unrecht fragen, warum Apple nicht ein paar Tage gewartet hat anstatt nun das nächste Update zu veröffentlichen.

Eine genaue Angabe, was in iOS 13.1.1 behoben wurde, liefert Apple ebenfalls mit:

  • Behebt ein Problem, bei dem die Wiederherstellung aus einem iPhone-Backup bisweilen nicht möglich ist 
  • Behebt ein Problem, bei dem die Batterie möglicherweise schneller entladen wird
  • Behebt ein Problem, bei dem das Erkennen von Siri-Anfragen auf dem iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max bisweilen fehlgeschlagen ist
  • Behebt ein Problem, bei dem Safari-Suchvorschläge trotz Deaktivierung möglicherweise erneut aktiviert werden
  • Behebt ein Problem, bei dem Erinnerungen möglicherweise langsam synchronisiert werden
  • Behebt ein Sicherheitsproblem mit Tastatur-Apps von Drittanbietern

Bald könnte schon iOS 13.2 folgen, denn noch immer sind nicht alle Funktionen, die Apple auf dem WWDC 2019 im Juni versprach, in iOS 13 enthalten. Zunächst wird aber ein Betatest für das Update starten.

Die Änderungen in iOS 13.1 waren hingegen riesig: Anwender können damit Automationen in der Shortcuts-App erstellt werden, die an Bedingungen geknüpft sind. Außerdem wurde die Funktion „Teile die Ankunftszeit“ integriert, die es Nutzern erlaubt, die geschätzte Ankunftszeit an einem Ort mit einem Freund oder Familienmitglied zu teilen.

Zudem wird nun in einigen Fällen ein spezifisches Symbol für den verbundenen Lautsprecher oder Ohrhörer (AirPods und Beats sowie HomePod) eingeblendet. Außerdem können mehrere Kopfhörer an ein einziges iPhone angeschlossen werden. So kann man zum Beispiel zu Zweit einen Track hören. Das Update auf iOS 13.1 enthielt zudem einen wichtigen Bugfix für einen Fehler, mit dem Nutzer mit einem einfachen Trick auch im Sperrbildschirm auf die Kontakte zugreifen konnten.

Das neue Update iOS 13.1.1 steht für alle Geräte, auf denen iOS 13 läuft, als kostenloses Update über die Softwareaktualisierung zur Verfügung. Vor dem Aufspielen sollte wenn möglich ein Backup angefertigt werden.

Mehr zum Thema
zur Startseite