News

Apple Watch: Mac OS 7.5.5 unter watchOS 2.0 lauffähig

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir, dass es Entwicklern gelungen ist iOS Apps auf der Apple Watch zum Laufen zu bringen. Da war es nur eine Frage der Zeit bis auch andere Anwendungen den Weg auf die Smartwatch finden. Nun hat  der Entwickler Nick Lee doch tatsächlich Mac OS 7.5.5 unter watchOS 2.0 mit Hilfe von Mini vMac installiert und hat in einem Tweet sogar einen Videobeweis geliefert. 

Es war nur eine Frage der Zeit bis Entwickler anfangen verschiedenste Anwendungen, egal wie unpraktisch auf dem kleinen Display der Apple Watch sie auch sein mögen, zu portieren. Auf die Spitze hat es dabei der Entwickler Nick Lee getrieben. Er hat eine WatchKit-App auf Basis von Mini vMac entwickelt und darüber das alte Betriebssystem Mac OS 7.5.5 auf der Apple Watch starten können

[tweetbox tweet="https://twitter.com/nickplee/status/613002884586860544" /]

Als Beweis hat er in seinen Tweet ein Video eingebettet, bei dem sofort deutlich wird, dass die ernsthafte Nutzung auf der Apple Watch nicht möglich sein wird. Es ist aber interessant zu sehen, dass ein so kleines Gerät wie die Apple Watch genauso viel oder sogar mehr Leistung hat als ein Power Macintosh 5500 von 1997, der damals für rund 2.000 US-Dollar über die Ladentheke ging.

In den nächsten Wochen und Monaten werden wir wohl noch mehr solcher kuriosen Entwicklungen zu Gesicht bekommen, die die Leistungsfähigkeit der Apple Watch auf die Probe stellen werden. Wie eingangs erwähnt, werden viele dieser Apps beziehungsweise Hacks eher mäßig auf dem kleinen Display funktionieren. Apple wird wohl diese Art der Apps wahrscheinlich nie offiziell in den App Store aufnehmen. Die neuen Möglichkeiten mit watchOS 2.0 lassen natürlich auf stabilere und schnellere Apps hoffen, aber gerade was die nativen Apps angeht, müssen wir ohnehin noch bis zur offiziellen Veröffentlichung von watchOS 2.0 im Herbst gedulden.

Mehr zum Thema
zur Startseite