News

Apple Watch Series 6: Diese Modellvariante hat Apple aus dem Programm genommen

Apple hat die Apple Watch Series 6 und die Apple Watch SE vorgestellt. Wegen neuer Funktionen und Farben fiel kaum auf, dass Apple heimlich eine Variante entfernt hat.

Am heutigen Abend hat Apple wieder fleißig Produktpflege betrieben und die neuen Geräte imposant in Szene gesetzt. Besonders lang hielt man sich bei der Apple Watch auf. Man merkte sofort, dass sie der Star des Abends werden sollte und ohne eine iPhone-Vorstellung hatte sie ausreichend Raum dafür. Jeff Williams übernahm die Präsentation und zeigte die neuen Farben für das Aluminium-Modell der Apple Watch Series 6.

Sowohl das neue blaue als auch (PRODUCT)RED Modell beeindruckten wie auch die Technik hinter dem neuen Mittelklasse-Modell – der Apple Watch SE. Man könnte fast meinen, dass Apple mit den zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten, Farben sowie neuen Armbändern und Zifferblätter über das Fehlen einer Variante hinwegtäuschen möchte.

Apple Watch Series 6: Die Edition fehlt schon wieder

Zu der Apple Watch Edition hat Apple ein merkwürdiges Verhältnis. In der ersten Generation war sie aus 18-karätigem Gold gefertigt und konnte je nach Armband und Größe bis zu 20.000 Euro kosten. Bei der Series 2 bis 5 ging man einen anderen – weniger edlen – Weg und führte ein Modell mit Keramik-Gehäuse für rund 1.400 Euro ein. Dieses war deutlich erschwinglicher und brillierte durch ein sehr kratzfestes Material. Doch scheinbar konnte sich auch das Modell nicht ausreichend verkaufen. Überraschend nahm Apple die Keramik-Ausführung mit der Ankündigung der Apple Watch Series 6 ersatzlos aus dem Programm.

Die Hintergründe sind unklar, aber wie schon angedeutet, könnte die Verkaufszahlen für die Materialvariante nicht gestimmt haben, sodass man sich nun für ein heimliches Ende entschied. Damit ist ab sofort auch keine Apple Watch mehr in weißer Farbe verfügbar. 

Habt ihr eine Apple Watch Edition mit Keramikgehäuse oder wolltet ihr euch eine kaufen? Dann lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zum Thema
zur Startseite