News

Beat 5/20: T-Racks ONE gratis im Heft, mit Billie Eilish, Dua Lipa uvm.

Ob Sie Techno, Electro, Hip-Hop, Dubstep, Trap oder Drum & Bass produzieren: Ein mitreißender Beat und ein drückender Bass sind essenziell für packenden Groove. In unserem großen Spezial lüften wir das Geheimnis fesselnder Grooves und zeigen Ihnen, wie die Elemente im Mix harmonieren, damit Ihre Tracks in Club und Radio ganz vorne mitspielen. In unseren Workshops erfahren Sie zudem, was die Grooves aktueller Hits von Billie Eilish, The Weekend & Lamar, Noisia, Felix Jaehn, Dua Lipa sowie Headhunterz & KSHMR so besonders macht: http://bit.ly/BeatMagazin

Dan Snaith kehrt mit „Suddenly“, dem ersten Caribou-Album seit fünf Jahren, zurück. Si Truss traf ihn in seinem Studio in Nordlondon zu einem Gespräch über maßgeschneiderte Synthesizer, seinen Widerstand gegen Equipment-Fetischismus und die Wichtigkeit, Privatleben und Musik zu verbinden.
Außerdem im Interview: Fritz Kalkbrenner. Seit nunmehr zehn Jahren veröffentlicht der jüngere Bruder von Paul Kalkbrenner in schöner Regelmäßigkeit geschmeidige Alben zwischen Dance, Techno und Pop. Wir sprachen mit ihm über die Studioarbeit und technische Details.


Die Beat DVD Highlights

Wie gewohnt finden Sie auf unserer Heft-DVD einen enormen Fundus packender Sounds und Samples. Freunde analoger Klänge kommen bei den Samples der Vintage-Synths Roland SH-09, Formanta Polivoks sowie Korg Delta auf ihre Kosten. Gleich zwei Sound-Instrumente von AAS erwarten Sie in diesem Monat als Highlight. Dabei können Sie zwischen 46 Sound-Paketen der Extraklasse auswählen. Ein weiteres Glanzlicht ist das leistungsfähige Mix- und Mastering-Werkzeug T-RackS ONE von IK Multimedia.


Die Teststrecke

Im Test stellen sich Korg Wavestate, Behringer TD-3, Twisted Electronics Deton8, Avid S1 und die Überraschung Wave von Genki Instruments der Redaktion.


Endlich da: Die Beat als Download für alle Leser

Tag für Tag setzen sich die Beat Redakteure dafür ein, neue Highlights auf der DVD zu präsentieren. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Bis auf eine Sache: Ab sofort lassen sich die Software und Samples jeder kommenden Ausgabe schnell und unkompliziert herunterladen. Und zwar für alle, ohne Häkchen, Kleingedrucktes oder Anmeldungen. Einfach den jeweiligen Link im Browser aufrufen, runterladen und Musik damit machen.

Jetzt zugreifen und lesen!

Mehr zum Thema
zur Startseite