News

Foto-Basics: Die 3 beliebtesten Anfängerfehler

Aller Anfang ist schwer. Dazu gehören viele Anfängerfehler, die wirklich jeder gemacht hat. Aber Fehler sind bekanntlich dazu da, um aus ihnen zu lernen. Wir klären auf über drei beliebte Anfängerfehler, die Sie in Zukunft vermeiden können.

1. Nur in Automatik fotografieren

Viel Geld für eine neue Kamera bezahlt und endlich losgezogen, um drauf los zu knipsen? Super! Aber nicht ausschließlich mit Vollautomatik. Klar, die Bilder sehen auf den ersten Blick ganz schön aus aber um das Potenzial Ihrer Spiegelreflex oder Systemkamera voll auszuschöpfen, sollten Sie die manuellen Einstellungsmöglichkeiten erkunden. Es lohnt sich!

2. Langweilige Bildkomposition

Es gibt viele fotogene Motive, noch mehr spannende Perspektiven und unendlich viele tolle Bildkompositionen. Dafür ist es wichtig, nicht nur das Motiv wahrzunehmen, sondern dieses in einem Kontext zu sehen. Beziehen Sie die Umgebung ein und experimentieren Sie mit Zoom oder Perspektive. So werden Ihre Aufnahmen nicht nur durchschnittlich sondern faszinierend!

3. Anfängerfehler: zu viel Bearbeitung

Viele Fotoanfänger experimentieren im Anschluss an ein Shooting direkt mit Photoshop und Co. Das ist nicht grundsätzlich schlecht. Doch aufgepasst: Arbeiten Sie zuerst an den ersten beiden Punkten, um mit der Fotografie warm zu werden. Wenn Sie Schärfe und Licht beherrschen, ist Bildbearbeitung etwas tolles. Allerdings mit Bedacht! Überbearbeitete Bilder verlieren ihren Reiz und wirken oft unnatürlich.

Mehr zum Thema
zur Startseite