News

Galaxy Note 4 und Galaxy Edge: Zwei Konkurrenten für das 5,5-Zoll-iPhone?

Samsung legte auf der IFA 2014 in Berlin mit seinen beiden neuen Smartphone Galaxy Note 4 und Galaxy Edge im Phablet-Segment vor. Apple wird dagegen mit seinem iPhone 6 mit 5,5-Zoll-Display nächste Woche zum ersten Mal in diesen Markt vorstoßen.

Samsung hat im Vorfeld der Internationalen Funkausstellung 2014 (IFA) in Berlin wie erwartet sein neues Phablet Galaxy Note 4 vorgestellt. Neben einem 5,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 stellte Samsung überraschend auch das Galaxy Edge vor. Das Edge kommt mit der gleichen Auflösung und einer kleineren Bildschirmdiagonale von 5,6 Zoll. Bei beiden Geräten kommt die stromsparende aber farbarme Bildschirmtechnologie SuperAMOLED zum Einsatz.

Bei beiden Geräten handelt es sich damit um direkte Konkurrenten des iPhone 6 mit 5,5-Zoll-Display, an denen sich das Apple-Phablet messen lassen muss. Zumindest bei der Auflösung hinkt das große iPhone hinterher. Wie aus den SDKs von iOS 8 hervorgeht, wird diese nur maximal 2.208 x 1.242 Pixel betragen. Bei der Farbdarstellung dürfte Apple jedoch die Nase vorne haben.

Die Hardware beider Samsung-Phablets ist sehr ähnlich. Beide Geräte besitzen einen Arbeitsspeicher von 3 GB und einen internen Speicher von 32 GB. Das Galaxy Edge bietet Samsung auch einer Variante mit 64 GB Flash-Speicher an. Sowohl das Note 4 als auch das Edge werden von einem Snapdragon-805-Quad-Core angetrieben, der mit 2,7 GHz taktet. Alternativ ist das Note 4 auch mit einem Exynos-4533-Porzessor erhältlich, der aus zwei Quad-Core-Prozessoren besteht, die jeweils mit 1,9 GHz takten.

Apples iPhones hinken beim reinen Hardware-Vergleich den Top-Smartphones des Konkurrenz in der Regel ein klein wenig hinterher. So soll der Quad-Core-Prozessor des iPhone 6 mehreren Berichten zufolge lediglich mit 2 GHz takten. Auch der Arbeitsspeicher liegt voraussichtlich nur bei 1 GB. Allerdings ist Apples Betriebssystem iOS besser an die Hardware angepasst. iPhones sind deshalb mehr als fähig mit der direkten High-End-Konkurrenz mitzuhalten.

Die Rückseitige Kamera beider Phablets löst mit 16 Megapixeln auf. Der Akku des Note 4 besitzt eine Kapazität von 3.220 mAh, der des Edge lediglich 3.000 mAh. Der Akku des iPhone 6 mit 5,5-Zoll-Display sollte hier mit seiner Kapazität von 2.915 mAh mithalten können. Bei der Kamera dürfte das iPhone jedoch das Nachsehen haben.

Linktipp – Ernstzunehmender iWatch-Konkurrent: Asus stellt schicke Zenwatch vor

Ob Apple beim iPhone 6 mit Innovationen Punkten kann, ist noch unklar. Allerdings zeichnen sich zumindest bei der Hardware keine Überraschungen ab. Hier hat Samsung mit dem Edge die Nase vorn. Das Unternehmen hat ein zweites Display verbaut, dass auf der rechten Kante des Smartphones sitzt und direkt an das Haupt-Display andockt. Über dieses Display kann sich der Nutzer Benachrichtigungen oder Tweets anzeigen lassen.

Mehr zum Thema
zur Startseite