News

Gartner: iPhone verliert Marktanteile im Q3 2019

iPhone verliert Marktanteile im Q3 2019. Das Marktforschungsunternehmen Gartner veröffentlichte eine neue Prognose zu den Verkaufszahlen von Smartphones weltweit. Darin werden Apple Verluste bei den Smartphone-Marktanteilen für das vergangene Quartal attestiert. Konkurrent Samsung nimmt nach wie vor die Spitzenposition ein. Dazu kann einzig Huawei trotz schrumpfendem Markt zweistellig zulegen.

Gartner sieht Apple nur auf Rang 3

Im Q3 2018 hatte Apple noch 11,8 Prozent Marktanteil bei den weltweiten Smartphone-Verkäufen. Im Q3 2019 sollen es lediglich noch 10,5 Prozent gewesen sein. Dies geht aus einer aktuellen Analyse von Gartner hervor.

Prüfen können wir die Angaben leider nicht (mehr). Denn blöderweise verzichtet Apple auf die Veröffentlichung von expliziten Verkaufszahlen in seinen Geschäftsberichten. Wir können Gartner vermutlich dennoch glauben. Im Q3 2018 habe Apple noch rund 45,7 Millionen iPhones verkauft, im Q3 2019 waren es demzufolge lediglich 40,8 Millionen Stück.

Samsung noch vorn

Der Konkurrent aus Korea nimmt weiterhin den ersten Platz ein. Samsung führt mit 20,4 Prozent Marktanteil im Q3 2019 weiterhin den Weltmarkt an. Der Konzern verkaufte laut Gartner rund 79 Millionen Smartphones. Im Q3 2018 waren es 73,36 Millionen Geräte (18,9 Prozent Marktanteil).

Huawei gewinnt in China

Trotz oder vermutlich gerade wegen des „Handelskriegs“ mit den USA gewinnt Huawei enorm im Heimatmarkt. Bei den Marktanteilen weltweit wirkt sich das ebenfalls aus. Der chinesische Hersteller legte als einziger zweistellig bei den Verkaufszahlen zu. Er rangiert vor Apple und hinter Samsung auf Platz 2.

Produkthinweis

Apple iPhone 11 (128 GB) - (PRODUCT)RED

Laut Gartner verfügt Huawei über 17 Prozent Marktanteil mit 65,8 Millionen verkaufter Smartphones. Im Q3 2018 waren es noch 13,4 Prozent Marktanteil für 52,2 Millionen verkaufte Geräte.

Mehr zum Thema
zur Startseite