News

HoloLens: Microsofts Pläne verraten Veröffentlichungszeitraum

Microsofts HoloLens ist kein Geheimnis. Die erste Version des Augmented-Reality-Headsets ist zwar für Entwickler gedacht, kann aber von jedermann mit genug Geld gekauft werden. Und nun wurde auch bekannt, wann die Version für Konsumenten auf den Markt kommen wird. Diese Konsumentenversion der HoloLens wird wahrscheinlich etwas anders designt sein als die aktuelle Version.

Rein technisch gesehen ist die HoloLens bereits auf dem Markt. Zwar richtet sich Microsofts Angebot primär an Entwickler. Allerdings kann jedermann das Augmented-Reality-Headset kaufen, wenn er oder sie dazu bereit ist, rund 3.300 Euro für das Headset auszugeben. Für Konsumenten soll es dann irgendwann eine eigene Version zu kaufen geben, die deutlich billiger sein dürfte und wohl auch etwas anders gestaltet ist. Und nun wurde bekannt, dass Microsoft diese Konsumenten-Version im Laufe des Jahres 2019 auf den Markt bringen möchte.

Die HoloLens für Konsumenten wird sich von der Entwicklerversion unterscheiden, oder?

Ein interessantes Detail, das diese Information begleitet, ist, dass Microsoft dabei eine Version der Brille überspringen möchte. Aktuell haben wir die HoloLens v1. Die Brille, die in 2019 auf den Markt kommen wird, wird die HoloLens v3 sein. Dazwischen wird es aber keine HoloLens v2 geben. Warum die so ist, ist nicht bekannt. Vermutlich hat Microsoft aber bereits mit den Arbeiten an der HoloLens v2 begonnen und diese Version des AR-Headsets aber eingestellt.

Traditionell wird bei der Entwicklung von Hardware in bestimmten Versionsstufen gearbeitet, bevor das Produkt auf den Markt kommt. Version 1 ist meistens nur ein funktioneller Prototyp. Version 2 ist dann ein Gerät, bei dem die Funktionalität des Prototyps in einem ansprechenden Design untergebracht wird. Version 3 ist schließlich das fertig designte Produkt, bei dem die letzten Fehler und Design-Ungereimtheiten herausgeschliffen wurden. Möglicherweise ist Microsoft mit der ersten Version der Brille aber bereits so zufrieden, dass sich nur noch wenig ändern wird und sie damit gleichzeitig v1 und v2 ist.

Mehr zum Thema
zur Startseite