News

HomePod mini macht Probleme im WLAN

Der HomePod mini wird seit einigen Tagen an Erstbesteller ausgeliefert und schon zeige sich erste Probleme. Ärgerlich scheint vor allem die instabile WLAN-Anbindung der Smartspeaker zu sein.

Der smarte Lautsprecher HomePod mini hat Probleme mit dem WLAN. Mal klappt die Verbindung, mal bricht sie wieder ab, was bei einem vernetzten Gerät natürlich Frust erzeugt. Einige Käufer des HomePod mini berichten in Apples Support-Forum und auf Reddit, dass sie bisher keine dauerhafte Lösung für die WLAN-Abbrüche gefunden haben.

In den geschilderten Fällen bricht die Verbindung ins Netz unvermittelt ab, der HomePod mini meldet dann mittels Sprachassistentin Siri, dass es Probleme mit der Verbindung gibt.

Apple empfiehlt, den HomePod mini zurückzusetzen, doch das scheint keine Lösung auf Dauer zu sein. Käufer, die den Rat befolgten, erleben nach ein paar Stunden das gleiche Problem wieder.

Noch ist nicht klar, ob es sich um ein lösbares Software- oder um ein gravierendes Hardwareproblem handelt. Das Betriebssystem des kleinen Lautsprechers basiert auf tvOS. Am Wochenende kam heraus, dass dafür ein Jailbreak verfügbar ist, doch bisher gibt es noch keine selbst entwickelten Anwendungen, die sich auf diese Weise auf Apples kleinem Lautsprecher installieren lassen.

Der smarte Lautsprecher ist 84,3 mm hoch, 97,9 mm breit und wiegt 345 g. Er ist mit 802.11n WLAN und Bluetooth 5.0 ausgerüstet und verfügt über den Ultrabreitband-Chip U1. Das Gerät hat einen Treiber und zwei Tieftöner sowie vier Mikrofone.

Der Homepod Mini von Apple kostet 96,50 Euro.

Produkthinweis

ALLICAVER Wandhalterung kompatibel mit Apple HomePod, stabile Metallhalterung für Apple HomePod, Weiß

Mehr zum Thema
zur Startseite