News

HTC Aero als dreiste iPhone 6-Kopie - wieso Smartphones dem iPhone künftig noch mehr ähneln könnten

HTC wird in der nächsten Zeit ein Smartphone auf den Markt bringen, dass dem iPhone 6 dermaßen ähnelt, dass Samsungs Galaxy S6 wie ein komplett neues und innovatives Design aussieht. In Zukunft wird es noch mehr Geräte geben, deren Design an Apples iPhones angelehnt ist. Schließlich hat Apple in den letzten Tagen einige Patente verloren, die das sogenannte „Geschmacksmuster“ des iPhones schützen sollten.

Am gestrigen Dienstag sind zwei Fotos des HTC-Smartphones Aero geleakt. Auf einen Bild ist die Vorderseite des Smartphones, auf dem anderen Bild die Rückseite zu sehen. Auf letzterem Foto hält der Fotograf ein iPhone 6 neben das HTC Aero. Dabei sticht die unglaubliche Ähnlichkeit der beiden Geräte sofort ins Auge. HTC scheint offenbar kaum Probleme damit zu haben, das Design des iPhone 6 zu kopieren. Auch die Vorderseite des HTC Aero ähnelt der Vorderseite des iPhone 6.

Es gibt allerdings auch einige Unterschiede. So besitzt das HTC Aero keinen Homebutton. An der Stelle sitzt dagegen das HTC-Logo. Die rückseitige Hauptkamera des HTC Aero ist außerdem oben in der Mitte angebracht, während sie beim iPhone 6 im oberen linken Eck sitzt. Auch die goldene Farbe des HTC Aero ist etwas „goldener“ als die des iPhone 6. Insgesamt ist das Design des HTC Aero dem Design des iPhone 6 noch einmal deutlich ähnlicher als das Design von Samsungs Galaxy S6. Dabei gilt das Galaxy S6 schon als iPhone-Kopie.

Bereits am Montag ist ein Bild des HTC Aero aufgetaucht, das in Photoshop erstellt wurde. Als Grundlage des Photoshop-Bildes diente eine Beschreibung des HTC Aero. Die neuen Fotos scheinen nun echt zu sein und das Photoshop-Bild zu bestätigen.

Bisher kopierten hauptsächlich kleinere chinesische Smartphone-Hersteller das Design des iPhones. Nun trauen sich offenbar auch große Konkurrenten, wie Samsung und eben HTC, Apples Design zu übernehmen. Möglicherweise hängt dies mit einigen Patentklagen zusammen, die Apple verloren hat. So hat vor einigen Tagen das US-Patentamt entschieden, dass das sogenannte Geschmacksmuster des iPhones nicht geschützt werden kann. Samsung wird deshalb wohl den horrenden Schadensersatz von mehreren Hundert Millionen US-Dollar an Apple nicht zahlen müssen. Erst gestern hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass auch die „Swipe to Unlock“-Wischgeste nicht durch ein Patent geschützt werden kann.

In Zukunft werden wir demnach wohl immer mehr Smartphones sehen, die in ihrem Design dem Design des iPhones ähneln. Und warum auch nicht: Apples Design gilt bei beinahe allen Geräten als hervorragend. Es wäre doch schön, wenn die Welt ein wenig ästhetischer werden würde.

Mehr zum Thema
zur Startseite