News

iOS 15: Erneute Bestätigung – Diese iPhones sollen das Update nicht mehr erhalten

Im Sommer wird Apple iOS 15 vorstellen, bevor es dann im Herbst erscheint. Nachdem man zuletzt eine Vielzahl an Geräten noch mit Updates bedachte, sollen 2021 wieder drei die Softwareunterstützung verlieren.

Anders als viele andere Hersteller versorgt Apple Tablets, Smartphones und Smartwatches lange mit neuer Software. Nicht selten beträgt der Zeitraum vier bis fünf Jahre nach der Veröffentlichung. Zuletzt erhöhte man diesen Zeitraum leicht und ließ beim Softwaresprung auf ein neues Betriebssystem kein Gerät zurück. In 2021 soll es jedoch wieder Einschnitte geben.

iOS 15: Mindestens drei Modelle fallen raus

Schon im November 2020 berichteten wir, dass Apple mit iOS 15 die Softwareunterstützung für einige Modelle einstellen könnte. Nun kommt eine weitere Bestätigung aus Frankreich. Die Website iPhoneSoft sagte bereits in der Vergangenheit bei anderen Updates die Geräteunterstützung schon korrekt voraus und gilt daher als zuverlässige Quelle. Wie es von der französischen Website heißt, wirst du iOS 15 wohl nicht auf dem iPhone 6s, iPhone 6s Plus oder dem iPhone SE (2016, 1. Generation) installieren können. Der Hauptgrund dafür soll der A9-Chip sein, der in allen drei Geräten verbaut ist.

Damit wird das Update, das Apple wohl zur WWDC im Juni vorstellen wird, erst auf dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus sowie allen neuen Modellen laufen. Gleiches gilt übrigens auch für den iPod touch (7. Generation), der schon über den neueren A10-Chip verfügt und damit mehr Leistung für die neue Software bietet.

Kein iPadOS 15 für einige Modelle?

Aufseiten der iPads könnte es ebenfalls Einschränkungen der Kompatibilität geben. So besteht die Möglichkeit, dass Apple mit der Freigabe von iPadOS 15 die Unterstützung für das iPad mini 4 (2015), iPad Air 2 (2014) und auch das iPad (5. Generation) einstellt. Die Geräte laufen teilweise sogar nur mit einem A8- oder A8X-Chip, der sie schon bei iPadOS 14 zu Wackelkandidaten machte.

Offizielle Informationen dazu dürften wir wohl frühestens zur Entwicklerkonferenz im Juni erwarten. Was meint ihr? Wird Apple die Unterstützung einstellen oder kann man die Software soweit abspecken, sodass auch man die älteren Geräte noch ein weiteres Jahr unterstützen kann? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zum Thema
zur Startseite