News

Iotine Core 4 von Niio Analog: Konkurrenz für Analog Heat und Sherman Filterbank?

Die Analog-Schmiede Niio stellt mit Iotine Core 4 einen äußerst interessanten Audio-Prozessor vor, der mehrere Filter und Sättigungsstufen zu einem Kreativwerkzeug vereint.

Der Iotine Core 4 von Niio Analog ist ein analoges Hardware-Gerät mit drei Audioprozessor-Stufen in nur einem Gerät. Ganze 14 Sättigungs-Algorithmen kommen zum Einsatz und sind auf zwei Effektstränge (Layer) verteilt. Jeder Layer besitzt außerdem ein resonanzfähiges Multimode-Filter und eine Verstärkereinheit. So könnte man beispielsweise eine Bassline in zwei Layer aufteilen - hohe und niedrige Frequenzen gesplittet - und unterschiedlich sättigen. Zwei flexible Hüllkurven (auch als Verfolger einsetzbar) dienen der Modulation von Verstärker und Filter. Eine weitere Effektstufe am Signalende beinhaltet ein weiteres modulierbares Multimode-Filter, um den Klang letztendlich in den Mix platzieren zu können. Da der Niio Iotine Core 4 gleich drei Audioeingänge und vier Ausgänge besitzt, kann man diesen edlen Sättigungsprozessor auch problemlos als Send/Return-Einheit ans Mischpult hängen.

Niio Analog Iotine Core 4: Preis und Verfügbarkeit

Niio Analog Iotine Core 4 kann ab sofort für 1495 US-Dollar beim Hersteller bestellt werden. Das Tool klingt nach einer guten Alternative zur Sherman Filterbank 2 und dem Analog Heat, die sich in ihrer Konzeption allesamt leicht ähneln.

zur Startseite