News

iPhone-Nutzer aufgepasst: So will dir Google künftig seine Suchmaschine unterschieben

Google steht offenbar kurz vor der Fertigstellung einer Tastatur für iOS. Ein genauer Veröffentlichungstermin ist allerdings noch nicht bekannt. Die neue iOS-Google-Tastatur soll unter anderem eine Wortvorhersage und Wischgesten analog zu den Tastaturen von Swipe und SwiftKey besitzen. Außerdem wird Google in die Tastatur eine Direkt-Suche integrieren, die sowohl Bilder als auch GIF-Dateien finden kann.

Google arbeitet offenbar an einer eigenen Software-Tastatur für Apples Betriebssystem iOS. Einem Bricht der US-amerikanischen Webseite The Verge zufolge sitzt Google bereits seit einigen Monaten an der Entwicklung dieser neuen iOS-Tastatur. Zwar ist noch unbekannt, wann Google das neue Keybord für das Konkurrenz-Betriebssystem veröffentlichen möchte. Allerdings soll sich die iOS-Tastatur bereits im internen Beta-Test befinden.

Googles neue Tastatur soll unter anderem mit Wischgesten bedient werden können – ganz ähnlich wie die bereits im iOS-App Store verfügbaren Tastaturen Swipe und SwiftKey. Außerdem wird die Tastatur eine Wortvorhersage besitzen. Wie auch die iOS-Tastatur wird Googles Keyboard versuchen vorherzusagen, welches Wort der Nutzer als nächstes schreiben möchte und dieses Wort als Auswahl anzeigen. Ein Tipp auf den Vorschlag reicht aus und es wird in das Textfeld eingefügt.

Googles iOS-Tastatur soll zudem einen besonderen Button mit Google-Logo erhalten. Tippen Nutzer auf diesen Google-Button, wird der eingegebene Begriff oder Satz direkt über Googles Suchmaschine im Internet gesucht. Auch eine Bildersuche und eine Suche nach GIF-Dateien via Google soll direkt über die Tastatur möglich sein. Unklar ist bisher, wie genau diese Google-Tastatur die Suchergebnisse dann anzeigt. Wahrscheinlich wird die Tastatur hierfür aber den Browser Safari starten.

Ob iOS-Nutzer die Google Tastatur auch annehmen werden, bleibt fraglich. Anders als Nutzer von Android-Geräten tendieren iPhone-Besitzer eher nicht dazu, sich Tastaturen von Drittanbietern zu installieren. Allerdings hat Google bereits mehrere Apps für iOS im Angebot, die an Qualität und Funktionalität durchaus überzeugen. Möglicherweise wird also auch Googles neue Tastatur von vielen iOS-Nutzern verwendet.

Mehr zum Thema
zur Startseite