News

Der Klassiker ist zurück: Controller-Keyboard M-Audio Oxygen Pro

Ein Quartett neuer Controller-Keyboard beherbergt die Oxygen Pro Serie von M-Audio. Diese richtet sich vorrangig an Produzenten, Streamer und Live-Performer. Die kompakten USB-Keyboards gibt es in den Ausführungen mit 25, 49 und 61 Tasten, sowie dem Mini-Modell mit Mini-Tasten. Spielerische Hilfestellung bieten nicht nur die Smart Chord und Smart Scale Technologie, auch ein Arpeggiator und eine Note-Repeat-Funktion wirken unterstützend.

Für die Kontrolle von virtuellen Instrumenten, Mix-Plugins und DAWs sind acht zuweisbare Drehregler nutzbar. Ferner gibt es 16 RGB-hintergrundbeleuchtete, anschlagsdynamische Pads und neun zuweisbare Fader als Steuerungselemnte. Am Oxygen Pro Mini finden acht Performance Pads, vier Drehregler und vier Fader Platz. Diverse automatische Zuweisungen gängiger DAWs wie z.B. MPC Beats, Pro Tools, Ableton Live, Logic Pro, Studio One und Cubase sind gegeben.

Zum MIDI Editor bekommt man noch ein umfangreiches Softwarepaket mit drei DAWs (MPC Beats, Pro Tools | First M-Audio Edition und Ableton Live Lite) sechs virtuellen Instrumenten und etlichen Expansion Packs geboten.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit:

Die M-Audio Oxygen Pro-Serie ist ab sofort für 143 Euro (Mini), 215 Euro (Pro 25), 263 Euro (Pro 49) und 311 Euro (Pro 61) im Fachhandel erhältlich.

Weitere Infos unter: M-Audio

Mehr zum Thema
zur Startseite