News

LG bringt 8K-Fernseher mit AirPlay und HomeKit

LG hat insgesamt acht 8K-Fernseher vorgestellt. Die 88 und 77 Zoll großen Geräte sind mit OLED-Panels ausgestattet und sind mit HomeKit und AirPlay 2 kompatibel. Dazu gibt es sechs LCD-Modelle, die 8K können.

Vor dem Start der CES 2020 hat LG schon einmal ein Geheimnis gelüftet und acht Luxus-Fernseher mit Bildschirmdiagonalen zwischen 65 und 88 Zoll vorgestellt. Alle Geräte unterstützen AirPlay 2 und HomeKit. Zwei Modelle sind 8K-fähig und skalieren zur Not auch Inhalte niedrigerer Auflösungen hoch.

Die 8K-Fernseher mit 88 und 77 Zoll unterstützen Codecs wie HEVC, VP9 und AV1 und arbeiten mit 50/60 Bildern pro Sekunde. Da es zum Start praktisch kein 8K-Video gibt, ist auch ein Prozessor für ein Upscaling eingebaut. Es handelt sich dabei um den neuen Alpha 9 Gen 3 AI-Prozessor, der durch die Analyse der Inhalte  ein möglichst artefaktefreies Hochskalieren bieten soll.

Das wird für Streaming-Freunden auch bitter nötig sein. Kein Streamingdienst unterstützt bisher eine Auflösung von 8K.

8K-Fernseher mit und ohne OLED-Panel

Zu den weiteren Neuigkeiten gehören sechs Fernseher mit sogenannter Nano-Cell-Technik, mit der die Farbwiedergabe und -stabilität verbessert werden soll. Partikel  von etwa einem Nanometer Durchmesser sollen überschüssige Lichtwellenlängen absorbieren und so ein Vermischen der einzelnen Farben verhindern. Letztlich sind das aber LCD-Bildschirme. LG bietet sie mit unterschiedlichen Bildschirmdiagonalen an. Auch sie sind mit AirPlay 2 und HomeKit kompatibel. So lassen sie sich über die Home-App vom iPhone und iPad aus steuern und beispielsweise in Szenen oder Automatisierungen einbinden.

Preise und Erscheinungsdaten der neuen Fernseher liegen noch nicht vor.

Produkthinweis

Samsung GQ75Q950RGTXZG 189 cm (75 Zoll) QLED 8K Q950R (2019)

Mehr zum Thema
zur Startseite