News

Mac kann sich schwächelndem Markt nicht mehr widersetzen

Apple fällt im Computer-Markt zurück. Nicht nur sind die Verkaufszahlen der Mac-Rechner im dritten Quartal 2016 stärker zurückgegangen als bei anderen Herstellern. Auch in der Online-Nutzung misst ein Analyse-Unternehmen weniger Mac-Nutzer als in den vergangenen fünf Jahren. Damit kann sich Apple dem Trend im Computer-Markt nicht mehr weiter widersetzen. 2017 dürfte für das Unternehmen aus Cupertino aber wieder besser aussehen.

Lange konnte sich der Mac dem Trend im Desktop- und Notebook-Markt widersetzen. Während so ziemlich alle anderen Hersteller mit sinkenden der zumindest stagnierenden Absatzzahlen zu kämpfen hatte, konnte der Mac immer weiter zulegen. Nach und nach kämpfte sich Apple damit in der Liste der Computer-Hersteller mit den größten Marktanteilen immer weiter vor. Diese Zeit könnte aber nun vorerst vorbei sein.

Net Applications misst die Marktanteile verschiedener Betriebssystem im Online-Betrieb. Und demnach kommt OS X beziehungsweise macOS im Dezember 2016 nur noch auf 6,1 Prozent Marktanteil. Das ist der niedrigste Stand für Macs in der Online-Nutzung seit mehr als fünf Jahren. Zuletzt wurde ein niedrigeres Niveau im August 2011 gemessen. Und auch Apple selbst berichtete für das dritte Quartal 2016, dass es bei den Verkaufszahlen bei Mac-Computern einen Rückgang von über 13 Prozent auf 4,9 Millionen Geräte gegenüber dem Vorjahresquartal verzeichnen musste. Damit sind die Verkaufszahlen Apples etwas stärker gefallen als die der Konkurrenz, weshalb Apple in der Rangliste der größten Computer-Verkäufer wieder auf Platz fünf gerutscht ist.

In Zukunft soll es für den Mac aber wieder besser aussehen

Ob sich der Trend in 2017 wieder umkehren wird, bleibt abzuwarten. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass das neue MacBook Pro, das Apple im November 2016 vorgestellt hatte, die Verkäufe Apples in diesem Markt wieder ankurbeln wird. So musste Apple bereits bei seinen Auftragsherstellern mehr MacBook Pro (Late 2016) bestellen, da die Nachfrage größer als erwartet ist. Außerdem dürfte Apple in diesem Jahr neue iMac-Rechner und vielleicht auch einen neuen Mac mini und einen neuen Mac Pro vorstellen. Das dürfte Apples Marktanteil weiter steigern.

Mehr zum Thema
zur Startseite