News

MacBook Pro 2021: Dieser beliebte Port könnte zurückkehren

Das MacBook Pro benötigt im aktuellen Zustand einige Adapter für diverses Zubehör. Laut einem neuen Bloomberg-Bericht sollen verschiedene Anschlüsse und Ports doch wieder zurückkehren.

Hat Apple aus den Fehler der vergangenen Jahre gelernt? Dies könnte man meinen, wenn man sich die letzte Generation der MacBooks anschaut. Das Butterfly-Keyboard ist verschwunden und durch den M1-Chip konnte man die Akkulaufzeiten drastisch erhöhen. 2021 soll es weitere Änderungen geben, die viele Nutzer freuen dürfte. Laut Analysten Ming-Chi Kuo plant Apple mehr Anschlüsse an den MacBook-Pro-Modellen sowie die Rückkehr von MagSafe. Deutlich präziser wird hingegen Bloomberg-Reporter Mark Gurman, der für gewöhnlich sehr gut informiert ist.

MacBook Pro 2021: Kehrt neben MagSafe der SD-Kartenleser zurück?

Während Kuo sich zu den „vielen neuen Anschlüssen“ eher bedeckt hält, will Gurman mehr wissen. Ihm zufolge könnten die Pro-Modelle wieder den SD-Kartenleser zurückbekommen, um leichter Fotos und Videos von einer Kamera auf den Mac übertragen zu können. Apple soll sich dazu mehr auf die professionellen Anwender konzentriert haben und deren Bedürfnisse berücksichtigen. 2016 war der Aufschrei vor allem unter Fotografen und Videografen groß, als man den SD-Kartenleser entfernte. Apple verwies damals auf Adapter und Docks, aber für viele stellt dies auch heute noch keine Option dar und macht die Verwendung eines MacBook Pro unbequem.

Auf Rückkehr des integrierten Lesegeräts könnte auch Kuo hingewiesen haben. Laut ihm sollen die meisten Nutzer für die neuen MacBook-Pro-Modelle keine zusätzlichen Adapter mehr benötigen. Weiter könnten ihm zufolge weitere Ports folgen. Ein USB-A-Anschluss sowie ein HDMI-Port sind ebenfalls denkbar. Ein integrierter Ethernet-Port erscheint aufgrund seiner Bauhöhe hingegen unwahrscheinlich. 

Anders als Gurman legte sich der Analyst auch schon auf einen groben Zeitraum für die neuen Geräte fest. Kuo geht davon aus, dass Apple die neuen Modelle im dritten Quartal 2021 veröffentlicht. 

Wünscht ihr euch auch den SD-Kartenleser zurück oder lässt er euch völlig kalt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zum Thema
zur Startseite