News

macOS 10.15.6: Apple bessert schon wieder nach

Bereits vor einem Monat veröffentlichte Apple ein erstes Ergänzungsupdate zu macOS 10.15.6 und behobt damit kleinere Fehler. Nun reicht man ein weiteres nach.

Erst Mitte August 2020 veröffentlichte Apple ein erstes ergänzendes Update zu macOS 10.15.6, um die neuen iMac-Modelle von einem unschönen Fehler zu befreien. Dieser sorgte dafür, dass das Bild nach dem Aufwecken aus dem Ruhezustand Grafikfehler aufwies. Ungewöhnlicherweise reichte Apple nun ein zweites Ergänzungsupdate nach.

Mit dem neuen Update sollen nun Probleme mit iCloud und WLAN behoben werden. Einige Nutzer klagten nämlich, dass sich Dateien in iCloud Drive nicht richtig synchronisieren und dadurch Inhalte verloren gehen können. Gleichzeitig schien das WLAN auf einigen Macs für Probleme zu sorgen und sich nicht automatisch mit einem Netzwerk zu verbinden. Beide Fehler sollen mit der Ergänzungsupdate der Vergangenheit angehören.

Das bringt macOS 10.15.6 für deinen Mac

macOS Catalina 10.15.6 führt lokale Nachrichten in deinem "Heute"-Feed in Apple News ein und verbessert die Sicherheit und Zuverlässigkeit deines Mac. 

Apple News

  • Lokale Nachrichten in deinem "Heute"-Feed bieten umfassende Informationen zu San Francisco, der Bay Area, Los Angeles, Houston und New York City.
  • Weitere Artikel von lokalen Nachrichtenanbietern mit einem Abonnement für Apple News+
  • Dein täglicher Newsletter von Apple News kann jetzt mit Geschichten personalisiert werden, die deine Interessen widerspiegeln.

Daneben umfasst das Update Fehlerkorrekturen und weitere Verbesserungen.

  • Fügt eine neue Option hinzu, um das Video-Streaming auf HDR-kompatiblen Mac-Notebooks für eine längere Batterielaufzeit zu optimieren
  • Behebt ein Problem, bei dem sich möglicherweise der Computername nach der Installation eines Softwareupdates ändert
  • Behebt ein Problem, bei dem bestimmte USB-Mäuse und -Trackpads möglicherweise die Verbindung verlieren

Unternehmensinhalte:

  • Bei Verwendung der integrierten Tastatur mit einem nicht US-amerikanischen Tastaturlayout bei bestimmten Mac-Modellen werden Passwörter mit bestimmten Zeichen im Mac-Anmeldefenster nicht mehr abgelehnt.
  • Ermöglicht Befehlszeilenwerkzeugen, die kein CFNetwork verwenden, z. B. curl(1), weiterhin eine Verbindung zu TLS-Servern herzustellen, die Zertifikate verwenden, die vom kürzlich abgelaufenen externen AddTrust External CA Root ausgestellt wurden
  • Wichtige neue Versionen von macOS können bei Verwendung des Befehls softwareupdate(8) mit dem --ignore-Kennzeichen ausgeblendet werden, wenn der Mac bei Apple School Manager, Apple Business Manager oder einem MDM mit Benutzereinwilligung registriert ist.
    Diese Änderung betrifft auch macOS Mojave und macOS High Sierra nach der Installation von Sicherheitsupdate 2020-004.

Einige Features sind womöglich nicht in allen Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar.

Produkthinweis

Apple iPad Pro (11 Zoll, Wi-Fi, 64GB) - Space Grau (Neuestes Modell)

Mehr zum Thema
zur Startseite