News

macOS Catalina: Abkehr von iTunes sorgt für Probleme bei mehreren iTunes-Mediatheken

Im Herbst erwartet Mac-Nutzer eines der größten Updates der letzten Jahre und leitet gleichzeitig den Abschied von einer fast 20 Jahre alten Software ein.

Unter macOS Catalina wird es iTunes nicht mehr in bekannter Form geben, da Apple die App aufteilen wird. Diese Neuerung sorgt bei den frühen Betatestern allerdings für Probleme. Laut Apples neuem Supportdokument werden mehrere iTunes-Mediatheken in der Musik-App noch nicht unterstützt.

„Entscheiden Sie sich jetzt“

Apple zufolge können Sie zum jetzigen Stand unter macOS Catalina noch nicht zwischen mehreren iTunes-Mediatheken hin und her wechseln. Dies betrifft sowohl die gestern veröffentlichte Public Beta sowie die beiden bisher erschienenen Entwicklerbetas. Laut Apple ist das neue Betriebssysteme derzeit nur in der Lage die zuvor festgelegte Mediathek zu öffnen. In einem neuem Supportdokument weißt Apple daher darauf hin, dass die Beta nicht auf dem Alltags- oder Geschäfts-Mac installiert werden sollte, um mögliche Probleme zu verhindern. Hier empfiehlt das Unternehmen ein separates Testgerät.

Keine Unterstützung für mehrere Mediatheken in Musik 

Da macOS Catalina aktuell noch nicht offiziell mehrere iTunes-Mediatheken unterstützt, sollte daher vor der Installation der Betaversion die gewünschte Mediathek ausgewählt werden, damit Sie sich weiter nutzen lässt. Aus dem Dokument geht ebenfalls hervor, dass das Problem wohl noch bis zur Veröffentlichung des neuen Betriebssystem im Herbst behoben werden soll. 

Sollten Sie es dennoch nicht abwarten können, dann können Sie folgendermaßen die richtige Mediathek auswählen:

  • Sollte iTunes auf Ihrem Mac geöffnet sein, dann schließen Sie die App vollständig, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das iTunes-Icon im Dock klicken und „Beenden“ auswählen.
  • Halten Sie nun die Optionstaste (alt) gedrückt, während Sie iTunes erneut öffnen.
  • Wählen Sie nun Ihre Mediathek aus.
  • Anschließend können Sie auf die „macOS Catalina“-Beta aktualisieren. 
Mehr zum Thema
zur Startseite