News

macOS Catalina gibt Hinweis auf neuen Pro-Modus für Leistungsschub

Intels Prozessoren verfügen bereits über einen Turbo-Boost-Modus, der kurzzeitig für einen Leistungsschub sorgt. Nun könnte Apple einen zusätzlichen Pro-Modus integrieren, um eine noch bessere Performance zu bieten.

2018 und 2019 wurde deutlich, dass Apple seine Pro-Nutzer nicht vergessen hat. Mit dem iMac Pro, dem Mac Pro, MacBook Pro, iPad Pro und auch mit dem iPhone 11 Pro richtet man sich klar an diese Kundengruppe. Zudem hörte man beim neuen MacBook Pro (16 Zoll) auf die Nutzer und entschied sich nach Jahren wieder für ein Keyboard mit Scherenmechanismus sowie eine physische ESC-Taste. Während in Kürze auch eine Aktualisierung des 13-Zoll-Modells erwartet wird, arbeitet Apple auch an einer neuen macOS-Funktion, die für zusätzliche Leistung sorgen soll.

Pro-Modus mit Vor- und Nachteilen

Laut 9to5Mac entdeckte man in der aktuellen Beta zu macOS Catalina 10.15.3 einen Hinweis auf einen „Pro Mode“, der sich vom Nutzer ein- und ausschalten lassen soll. In dem Code-Schnipsel findet sich auch ein kurzer Hinweis, der Nutzer informiert, dass die Aktivierung Apps beschleunigt, aber gleichzeitig die Batterie stärker beansprucht und auch die Lüfter höher drehen lässt, wodurch der Mac lauter wird.

Aktuell ist noch unklar, welche genauen Vorteile der Pro-Modus bringen wird und wie stark er sich auf die Leistung auswirkt. Allerdings ist davon auszugehen, dass vor allem die Erhöhung der Lüftergeschwindigkeiten dafür sorgen könnte, dass ein Ausbremsen durch zu hohe Temperaturen vermindert wird. Ebenfalls unklar ist auch, ob alle Modelle diesen Modus erhalten oder ob er nur einzelnen Geräten wie dem iMac Pro, Mac Pro und 16" MacBook Pro vorbehalten sind. 

Produkthinweis

Apple iPhone 11 (128 GB) - (PRODUCT)RED

Mehr zum Thema
zur Startseite