News

Mehr Spaß mit Apples Streaming-Box

In den vergangenen Jahren hat sich die Art und Weise der Apple-TV-Nutzung kaum verändert. Auch das Einsatzspektrum ist gleich geblieben. Zumindest seit 2015, als Apple nicht nur die vierte Generation seiner Set-Top-Box, sondern auch das neue Betriebssystem tvOS mit eigenem App Store vorstellte. Trotzdem können Sie Ihr Fernseh- oder auch Spieleerlebnis mit Ihrem Apple TV noch weiter verbessern. Wir präsentieren Ihnen fünf praktische Produkte, die die Bedienung von Apples Streamingbox vereinfachen, Ihnen neue Möglichkeiten eröffnen und Sie in andere Bild- und Klangwelten entführen wollen.

  • Steelseries Nimbus: Der Nimbus war einer der ersten Spielecontroller, die sich am iPhone, iPad und Apple TV nutzen lassen. Seit iOS, iPadOS und tvOS in Version 13 erschienen sind, kann man zwar auch Playstation- und Xbox-Controller ohne Umwege mit Apple-Geräten koppeln, der Nimbus gefällt allerdings weiterhin durch seine durchdachte Ergonomie.
  • Elago R1 Intelli Case: Viele Apple-TV-Besitzer sind vor allem mit der Handhabung der Standard-Fernbedienung unglücklich. Zwar sorgt Apples eigener Silikonüberzug schon für deutlich mehr Grip, zu einer „echten“ Fernbedienung wird die Siri Remote allerdings erst durch eine Hülle wie dem kostengünstigen Elago R1 Intelli Case.
  • Optoma HD27e: Wenn Sie den nötigen Platz im Wohnzimmer erübrigen können und ohnehin gerade über die Neuanschaffung eines TV-Geräts nachdenken, sollten Sie einen Beamer in Ihre Überlegungen mit einbeziehen. Für 600 Euro wirft Ihnen der HD27e von Optoma ein Bild mit einer Diagonalen von bis zu 7,65 Metern in Full-HD-Auflösung an die Wand und bietet dabei eine für seine Preisklasse überdurchschnittlich hohe Bildqualität.
  • Logitech K380: Manchmal ist es sinnvoll, eine vollwertige Tastatur am Apple TV zu nutzen – etwa um nach dem gewünschten Film oder Song zu suchen. Denn die Eingabe per Fernbedienung ist oft mühsam und das Tippen via Apple-TV-App fühlt sich eher wie eine Notlösung an. Einen Ausweg bietet die K380-Tastatur von Logitech, die Sie parallel mit bis zu drei Bluetooth-Geräten koppeln können: Per Tastendruck wählen Sie so zwischen Apple TV, iPad und Mac aus. Einziger Haken: Leider funktionieren die Media-Tasten etwa für das Vorspulen nicht mit Apple TV.
  • Sonos Beam: In TV-Geräten verbaute Lautsprecher liefern allzu häufig keinen wirklichen Hörgenuss. Durchgesetzt hat sich daher das Konzept sogenannter Soundbars, die für virtuellen Surroundklang im Wohnzimmer sorgen wollen. Einigen gelingt dies schlechter, anderen besser. Die Sonos Beam macht ihren Job erstaunlich gut und lässt sich außerdem mit anderen Sonos-Lautsprechern zu einem echten Surroundsystem erweitern. Hörenswert!
Mehr zum Thema
zur Startseite