News

Microsoft bringt Listen-App für iOS

Die Listen-Anwendung von Microsoft gibt es jetzt als iOS-Version. Damit lassen sich zum Beispiel Checklisten erstellen. 

Bürotätigkeiten sind häufig prozessorientiert und Checklisten sollen dafür sorgen, dass nichts vergessen wird. Dieses eigentlich banale Prinzip hat Microsoft in eine App gegossen, die spannenderweise Listen heißt. Als erstes ist nun eine iOS-Version erschienen, später soll auch eine iPad-Variante und eine Android-Ausgabe folgen. Die bisherige Web-Variante bleibt bestehen.

Die Listen-App ist allerdings für Firmenzwecke und nicht für Privatanwender gedacht. Dafür wurden einige interessante Funktionen eingebaut. So lassen sich Listen mit anderen Teammitgliedern teilen und gemeinsam bearbeiten. Die Listen selbst können aus Vorlagen erstellt oder auf Basis einer Excel-Datei generiert werden. Die Vorlagen sind für den Firmenalltag gedacht. So sind neben Onboarding-Formularen auch Checklisten für Projekte und Software-Entwicklung integriert worden.

Als Datenbasis ist SharePoint erforderlich und ein Unternehmens-Abo von Microsoft 365. In die Teams-App wurde Listen auch schon integriert, so dass Nutzer darüber kommunizieren und Checklisten aufrufen können.

Die App selbst ist kostenlos - wenn da nicht das Abo für Office 365 wäre, das natürlich nicht kostenfrei ist.

Was hältst du von Checklisten im normalen Unternehmensalltag? Arbeitest du damit? Und wenn ja, hast du einen Software-Tipp für uns? Wir sind sehr gespannt, schreibe gerne in die Kommentare, wie du das handhabst.

Laden im App Store

Entwickler:

Mehr zum Thema
zur Startseite