News

Netflix spricht über zwei besondere Features für iOS

Netflix sucht neue Wege, um Nutzer von seinem Angebot zu begeistern. Neben originalen Inhalten will man dies auch mit Features erreichen. 

Netflix bietet eine kaum überschaubare Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen. Täglich kommt eine Vielzahl hinzu, sodass man gar nicht schritthalten kann und selektieren muss. Wie das Unternehmen nun ankündigte, entwickelt man daher ein neues Feature, dass dich beim Schauen unterstützen soll. 

„Downloads für dich“ kommen

Für Android- als auch iOS-Nutzer plant Netflix ein intelligentes Downloadsystem. Damit erweitert man die bisherige Downloadfunktion um eine nützliche Option. Die „Downloads für dich“ sollen dir dabei helfen, dass du stets deine aktuellen Lieblingsserien und neue Filme immer dabei hast. Die Funktion lädt automatisch die nächste Episode deiner Serie herunter oder speichert andere Inhalte, die dir gefallen könnten. Damit musst du zukünftig nicht mehr selbst ans Downloaden denken, bevor du dich mit Bus oder Bahn auf langen Weg zur Arbeit machst. Wenn du jetzt glaubst, dass Netflix unnötig deinen Speicher füllt, dann irrst du dich. Im Reiter „Downloads“ kannst du dazu einstellen, ob du 1 GB, 3 GB oder 5 GB Speicher auf deinem Gerät für Filme und Serien reservieren möchtest. Daneben ist auch noch Zeit, bis die Funktion verfügbar ist. Netflix nannte hierzu keinen Zeitplan.

Netflix erhält 3D-Audio-Unterstützung für die AirPods?

Während das Download-Feature demnächst verfügbar sein wird, sollte man vorerst die Hoffnung auf einen besonderen Dienst für unterwegs begraben. Nachdem Apple mit iOS 14 3D-Audio für die AirPods Pro und AirPods Max für Apple TV+ einführte, hieß es kurzzeitig, dass auch Netflix das Feature einbinden wird. Gegenüber der Website MacRumors erteilte man nun eine Absage. Man ist derzeit nicht daran interessiert, die Funktion umzusetzen. Dies ist bedauerlich, da neben Apple auch Disney+ das räumliche Hören mit den AirPods unterstützt. Laut Netflix teste man stattdessen die Multi-Channel-Unterstützung für die integrierten Lautsprecher, während man sich „neue Erlebnisse“ für den Dienst anschaut. Gänzlich scheint 3D-Audio damit nicht vom Tisch zu sein und lässt damit die Nutzer weiter hoffen.

Was meint ihr? Welche Funktion möchtet ihr lieber sehen? Die automatischen Downloads oder 3D-Audio? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zum Thema
zur Startseite