News

Sicherer Browser: Das ist die Rangliste

Browser gehören zu den am meisten verwendeten Programmen der Welt. Dabei dominieren drei Browser mehr oder weniger den gesamten Desktop-Markt. Das Sicherheitsunternehmen Stormshield hat mehrere Programme, die von sehr vielen Menschen verwendet werden, auf verschiedene Schwachstellen untersucht und dabei auch verschiedene Browser berücksichtigt. Sowohl der Verlierer als auch der Gewinner sind Überraschungen.

Das Sicherheitsunternehmen Stormshield hat ein „Vulnerabilities Barometer“ veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Liste mit Software, bei der viele Schwachstellen auftreten. Stormshield hat sich in seinem „Vulnerabilities Barometer“ in erster Linie weit verbreitete Programme angesehen und diese auf verschiedene Schwachstellen untersucht. Zu den am meisten genutzten Programmen gehören auch Internet-Browser, die demzufolge in der Liste auftauchen. Dabei hat sich ein unwahrscheinlicher Kandidat als vergleichsweise sicherer Browser herausgestellt.

Sicherer Browser: Der Sieger ist eine Überraschung

Der unsicherste der untersuchten Desktop-Browser ist etwas überraschend Google Chrome. Stormshield entdeckte bei Googles Browser 184 Schwachstellen. Dicht darauf folgt nicht weniger überraschend der Mozilla Firefox mit 162 entdeckten Schwachstellen. Der Internet Explorer ist dagegen der sicherste Browser, mit nur 108 gefundenen Schwachstellen. Safari und Microsofts neuer Browser Edge wurden offenbar nicht untersucht, weil sie im Vergleich zu anderen Browser deutlich weniger verwendet werden.

Auf dem unrühmlichen ersten Platz landet übrigens Adobe Flash mit Sage und Schreibe 325 Schwachstellen. Das Betriebssystem Windows enthält 118 und das Office-Paket nur 49 Schwachstellen.

Mit Abstand am häufigsten treten Stormshield zufolge Speicherfehler auf, die von Schad-Software als Einfallstor verwendet werden können. Beinahe ein Drittel der gefundenen Schwachstellen basieren auf solchen Speicherfehlern. Außerdem sind 71 Prozent aller entdeckten Schwachstellen kritischer Natur. Als Kritisch stuft Stormshield Fehler ein, die zu einer potenziellen Übernahme des Rechners führen könnten.

Mehr zum Thema
zur Startseite