News

Smartwatch statt Smartphone: Omates Uhr ist perfekt für Kinder und deren Eltern

Omate ist bekannt für Android-Smartwatches. Die neue Smartwatch des Herstellers, die Omate Wherecom K3, ist jedoch keine klassische Smartwatch, sondern richtet sich ausschließlich an Kinder. Die Wherecom K3 benötigt kein Smartphone. Stattdessen telefonieren Kindern direkt über die Uhr. Außerdem besitzt die Omate Wherecom K3 einen GPS-Sensor, mit dem Eltern überprüfen können, ob sich ihre Kinder auch dort aufhalten, wo sie sein sollten.

Der Hersteller Omate hat eine neue Smartwatch angekündigt. Die Wherecom K3 unterscheidet sich jedoch von einer regulären Smartwatch. Sie richtet sich nicht an Erwachsene, die eine Smartwatch als Erweiterung ihres Smartphones verwenden möchten.

Stattdessen ist die Omate Wherecom K3 exklusiv für Kinder gedacht. Die Smartwatch besitzt ein sehr leichtes Plastik-Gehäuse und ist recht farbenfroh gestaltet, um Kinder anzusprechen. Zudem lässt sich das Armband einfach austauschen, da die Wherecom K3 einen handelsüblichen Armbandanschluss besitzt. Die Hardware ist nichts besonderes, reicht jedoch für grundlegende Smartwatch-Funktionen aus. Das 1,54 Zoll-Display löst mit 320 x 320 Pixel auf und angetrieben wird die Uhr von einem 1 GHz-Dual-Core-Prozessor. Kinder können auf der Uhr Spiele spielen, ihre sportlichen Aktivitäten verfolgen oder mit ihr Telefonieren. Das Betriebssystem Android 5.1 ist kindgerecht mit Cartoon-Symbolen ausgestattet.

Ein Smartphone ist für die Omate Wherecom K3 nicht notwendig. Die micro-SIM-Karte wird direkt in die Uhr eingelegt. Anders als ein Handy oder Smartphone ist eine Smartwatch dank ihres Armbandes deutlich schwieriger zu verlieren, was bei Kindern durchaus ein großer Vorteil sein kann.

Außerdem besitzt die Omate Wherecom K3 einen sehr zuverlässigen GPS-Sensor. Eltern können mithilfe der Uhr somit recht einfach überprüfen, wo sich ihre Kinder gerade aufhalten. In Kombination mit den entsprechenden Apps erhalten Eltern auch ein Alarmsignal, sollte das Kind bestimmte vordefinierte Bereiche, beispielsweise den Kindergarten, verlassen.

Die Omate Wherecom K3 ist mit 129 US-Dollar nicht ganz billig. Sie kommt ab April in die Geschäfte.

Mehr zum Thema
zur Startseite