News

Streng limitiert: Umbau für iPhone 11 Pro im Tesla Cybertruck Design

Caviar produziert luxuriöse Umbauten für Apples iPhone, die teilweise bis zu 100.000 US-Dollar kosten. Nun gibt es einen im Design von Teslas Cybertruck.

Als Elon Musk den Geländewagen „Cybertruck“ vorstellte, dachten manche Zuschauer erst an einen Aprilscherz. Als Apple seinerzeit die AirPods präsentierte, schmunzelten viele über die Menschen mit den „Dingern“ in den Ohren. Am Ende inspirierten aber beide Produkte offenbar Nachahmer.

Limitierter Umbau für iPhone 11 Pro

Caviar präsentiert ganz neu einen iPhone-Umbau für Apples iPhone 11 Pro und 11 Pro Max. Das Unternehmen nennt dieses „Cyberphone“ in Anspielung an Teslas Cybertruck und eben Apples iPhone.

Der Clou daran: Das Unternehmen wird lediglich 99 Smartphones nach dem nun präsentierten Beispiel (vgl. Artikelbild) umbauen. Das neue Gehäuse ist dann aus gebürstetem Titan. Über dem Smartphone-Display ist eine Klappe zum Öffnen. Diese Klappe hat neben dem Schutz des Displays noch eine zweite Funktion. Man kann sie zweifach umklappen und hat so einen Smartphone-Ständer immer parat, um beispielsweise das iPhone für die Videotelefonie auf einem Tisch zu drapieren.

Wie viel kostet der Umbau?

Einen Haken hat das Ganze allerdings. Denn neben der limitierten Zahl von Umbauten verrät Caviar keinen Preis. Den erhalten Interessenten nur auf Anfrage, wie es im Onlineshop Caviars heißt.

Bisherige Umbauten des Anbieters waren jedenfalls nie günstig. Denn Apples iPhone wurde in Gold oder andere edle Materialien gekleidet und teilweise mit Edelsteinen besetzt. Am Ende kostete so ein Umbau gut und gerne auch über 100.000 US-Dollar. Ein echtes Luxus-Produkt.

Die Zukunft, so wirbt Caviar in einem Video, hätte schon jetzt begonnen. Auch in dem Trailer nimmt das Unternehmen Bezug auf Teslas Präsentation des Cybertruck.

Produkthinweis

Apple iPhone 11 Pro (256 GB) - Nachtgrün

Mehr zum Thema
zur Startseite