News

Unglaublich: WhatsApp guckt Verfall-Funktion bei Snapchat ab

WhatsApp hat eine neue Funktion in seiner iOS-App aktiviert. „Status” heißt sie und funktioniert ähnlich wie Snapchat Stories. Wie auch die Kommunikation der restlichen WhatsApp-App ist das Feature verschlüsselt.

Fast pünktlich zum achten Geburtstag von WhatsApp am 24. Februar 2017 hat Facebook eine Funktion in seinem Messenger freigeschaltet, der die Status-Funktion neu definiert. Nutzer können Fotos und Videos mit Freunden und Kontakten auf WhatsApp auf eine sichere und einfache Weise teilen. Sogar die Status-Updates sind Ende-zu-Ende verschlüsselt, teilte das soziale Netzwerk mit.

Status muss ständig aktualisiert werden

Bisher bestand bei der Statusfunktion lediglich die Möglichkeit, einen Text einzugeben - genau wie bei alten Chat-Clients. Die neue Version erlaubt es wie bei Snapchat Stories den Status durch Bilder, Fotos, Bemerkungen und animierten GIFs aufzuhübschen. Auch bei Facebooks Instagram gibt es diese Funktion. Status erhält einen eigenen Tab innerhalb von WhatsApp. Damit die Funktion auch rege genutzt wird, verfallen die Status-Updates nach 24 Stunden von ganz allein. Wer will, kann auch steuern, wer die Status-Updates sehen kann und wer nicht.

Freunde können mit privaten Nachrichten auf den Status antworten. Sie sollen durch die Statusfunktion „einfach und unterhaltsam auf dem Laufenden gehalten werden”, so WhatsApp-CEO Jan Koum im Unternehmensblog. WhatsApp kehrt damit auch ein bisschen zu seinen Wurzeln zurück. Die ursprüngliche Idee hinter diesem Projekt war eine App, mit der man seinen Freunden und seiner Familie mitteilen konntest, was man gerade so treibt. Die Nachrichtenfunktion wurde erst Monate später hinzugefügt.

Die neue Status-Funktion würde es Whatsapp ermöglichen, Werbung zwischen den verschiedenen Statusmeldungen zu schalten. Ob das wirklich geplant ist, bleibt aber unbekannt.

Die Status-Funktion wird nach und nach für alle Nutzer iOS, Android und Windows Phone freigegeben.

Laden im App Store

WhatsApp Messenger

Entwickler: WhatsApp Inc.

Mehr zum Thema
zur Startseite