News

Windows auf Macs mit M1-Prozessor: Die Entscheidung liegt bei Microsoft

Wenn Microsoft wollte, könnte auch auf den ARM-Prozessoren von Apple eine Version von Windows laufen. Ob das kommt, hängt ausschließlich von Microsoft ab.

Craig Federighi hat in einem Interview mit Ars Technica noch einmal darauf hingewiesen, dass Windows derzeit auf den M1-Prozessoren, die im Mac mini, dem MacBook Air und dem MacBook Pro 13 stecken, nicht läuft. Weder in einer Virtualisierungsumgebung noch in Boot Camp. Das liegt nicht etwa an fehlenden Treibern von Apple für die Hardware, sondern an der Lizenzpolitik von Microsoft.

Microsoft hat nämlich ein Windows für ARM-Prozessoren im Angebot, nur wird dieses nicht einzeln verkauft, sondern nur vorinstalliert auf bestimmten Rechnern. Der Käufer eines M1-Macs kann Windows for ARM also nicht einfach kaufen.

Natürlich gibt es viele Kunden, die enttäuscht sind, dass Windows auf den neuen Macs nicht mehr läuft, doch Apple kann nichts tun. Federighi sagte in dem Interview, dass das Thema Windows auf M1-Macs vollständig "Microsoft überlassen bleibt".

"Wir haben die Kerntechnologien dafür, dass Microsoft seine ARM-Version von Windows auszuführen kann, die ihrerseits natürlich x86-Anwendungen unterstützt.

Apples Softwarechef hob mit CrossOver eine Lösung hervor, mit der einige x86-Windows-Anwendungen auf M1-Macs mit Rosetta 2 ausgeführt werden können.

Federighi erwähnte außerdem eine interessante andere Lösung: Windows Virtual Desktop. Ein gestreamter Desktop wäre natürlich eine Option für manche Nutzer, für Spieler aber wohl nicht und darüber hinaus gibt es sicherlich immer die Frage nach dem Datenschutz und der Sicherheit.

Schon jetzt können sich auch die M1-Macs beispielsweise über ein VPN und einer Remote Desktop-Software auf einen Windows-Rechner verbinden, der dann im Fenster läuft und beispielsweise auch eine gemeinsame Zwischenablage zur Verfügung stellt.

Ist es für dich ein großes Problem, dass Windows derzeit nicht auf den Mac M1 läuft? Wie versuchst du damit umzugehen?

Produkthinweis

Neues Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 512 GB SSD) - Space Grau (Neustes Modell)

Mehr zum Thema
zur Startseite