News

Wird diese Smartwatch die Apple Watch ausknocken?

Mit der GTS 2 Mini bringt Amazfit eine kompakte Smartwatch auf den Markt, die durch ihren Leistungsumfang im Verbindung mit einem Preis von 100 Euro fasziniert.

Die Amazfit GTS 2 Mini ist eine kompakte Smartwatch, die 36 x 40,5 mm groß ist und damit auch für Personen geeignet ist, denen große Uhren nicht stehen. Das Display mit 1,55 Zoll großer Diagonale ist ein OLED und bietet eine Auflösung von 354 x 306 Pixeln. Das Armband ist aus Silikon, das Uhrengehäuse aus Aluminum.

Die Uhr ist vornehmlich zum Sporttracking und zum Anzeichen von Mitteilungen vom gekoppelten Smartphone gedacht. Dazu ist sie mit einem Pulsmesser ausgerüstet und kann wie die Apple Watch Series 6 den Blutsauerstoffgehalt ermitteln. Dazu kommen ein Kompass, ein Gyroskop und ein Bewegungssensor und GPS/Glonass. Die Uhr kann außerdem die Umgebungshelligkeit messen und die Displayhelligkeit darauf anpassen.

Die wasserfeste Uhr soll mit einer Akkuladung im Schnitt 14 Tagen auskommen, teilte der Hersteller mit. Natürlich gilt das nicht, wenn man ständig seine Position per GPS ermitteln will.

Ab nächsten Monat soll die Amazfit GTS 2 Mini nach Deutschland komme und rund 100 Euro kosten.

Der Hersteller hat schon mehrere Smartwatches auf den Markt gebracht. Eine der ersten war die Amazfit Bip, die schon sehr stark an die Apple Watch erinnerte. Der Amazfit Bip ist wie auch das aktuelle Modell sowohl mit iOS als auch mit Android kompatibel. Nur zum Vergleich: Die damalige Smartwatch aus dem Jahr 2018 verfügte über ein 1,28-Zoll-Display mit einer Auflösung von 176 x 176 Pixeln, sollte aber 45 Tage durchhalten.

Wie findest du solche Smartwatches? Sind sie eine Alternative zur Apple Watch für speziellle Anwendungszwecke oder Nutzergruppen? Schreibe gerne einen Kommentar!

Mehr zum Thema
zur Startseite