News

Withings Activité Steel: Neuer „maskuliner“ Aktivitäts-Tracker ab sofort im Handel

Withings hat am heutigem Montag mit dem Verkauf der Withings Activité Steel begonnen. Der Aktivitäts-Tracker besitzt den gleichen Funktionsumfang wie die beiden Geschwister-Modelle. Allerdings hat der französische Hersteller dem Aktivitäts-Tracker ein neues, „maskulineres“ Design verpasst: Das Gehäuse ist aus Edelstahl gefertigt, die Zeiger sind verchromt und das Ziffernblatt erinnert an ein Tachometer.

Withings hat ein weitere Version seines Smartwatch/Fitness-Tracker-Hybrids vorgestellt. Das französische Unternehmen verkauft ab sofort auf seiner Webseite die Withings Activité Steel. Bei der der Uhr handelt es sich um das dritte Modell der Activité-Familie.

Die Withings Activité Steel besitzt wie der Name schon sagt, ein Gehäuse aus Stahl. Das Unternehmen beschreibt den Stil des neuen Aktivitäts-Tracker als maskulin und trifft dabei den Nagel auf den Kopf: Neben dem Edelstahl-Gehäuse sind die Zeiger verchromt und das Ziffernblatt neu, im Stil eines Tachometers, gestaltet.

Beim Funktionsumfang hat sich dagegen nichts geändert. Die Withings Activité Steel wird via Bluetooth mit dem iPhone oder dem Android-Smartphone verbunden. Die Uhr zeigt wie auch die Withing Activité oder die Withings Activité Pop die Zeit an. Ein zweites, in das eigentliche Ziffernblatt integrierte, Ziffernblatt zeigt den täglichen Aktivitäts-Fortschritt in Prozent an. Die Uhr kann automatisch erkennen, ob der Träger geht, schwimmt oder Rad fährt. Das täglich zu erreichende Ziel, beispielsweise 10.000 Schritte oder 20 Kilometer mit dem Fahrrad, legt der Besitzer in der zugehörigen App fest. Wer die Withings Activié Steel nachts trägt, kann außerdem sein Schlafverhalten aufzeichnen und sich von der Uhr wecken lassen.

Die Withings Activité Steel kostet 169,95 Euro und ist damit 20 Euro teurer als das Einsteiger-Modell Withings Activité Pop. Die Withings Activité, das aus sehr hochwertigen Materialien gefertigte High-End-Modell, kostet dagegen 390 Euro.

Mehr zum Thema
zur Startseite