Ratgeber

AirPods Pro: So verwenden Sie den Transparentmodus

Die AirPods Pro unterscheiden sich nicht nur optisch von den normalen Varianten. Auch die Funktionen und integrierten Features erweitern die Ohrhörer nochmals deutlich. Neben dem Spritzwasserschutz, der aktiven Geräuschunterdrückung und einem besserem Klangbild bieten die Pro-Modelle auch einen Transparenzmodus, der Ihnen im Alltag dabei helfen soll, damit Sie ihr Umwelt weiterhin hören können, um beispielsweise eine Ansage im Zug wahrzunehmen.

Bevor Sie mit den AirPods Pro und Ihrem iPhone oder iPad starten, müssen Sie Ihre Geräte auf iOS 13.2 oder iPadOS 13.2 aktualisieren, um alle Funktionen wie den Transparenzmodus verwenden zu können.

AirPods Pro: Das kann der Transparenzmodus

Die AirPods Pro sind Apples erste In-Ear-Ohrhörer mit aktivem Noise-Cancelling (ANC) und können Sie von Ihrer Umgebung zumindest akustisch abschirmen. Damit Sie allerdings wichtige Ansagen im Zug oder anderen Orten nicht verpassen, integriere Apple den Transparenzmodus. Dadurch können Sie weiter Musik hören, während Sie gleichzeitig auch Umgebungsgeräusche wahrnehmen können. Apple zufolge nutzt der Transparenzmodus die Mikrofone, um bestimmte Umgebungsgeräusche herauszufiltern und um Stimmen so natürlich wie möglich erscheinen zu lassen.

So verwenden Sie den Transparenzmodus der AirPods Pro

Apple gibt Ihnen gleich drei Möglichkeiten zur Verfügung, um den Transparenzmodus zu de-/aktivieren. 

Die direkt Methode:

Am einfachsten können Sie zwischen der aktiven Geräuschunterdrückung und dem Transparenzmodus wechseln, wenn Sie die neue Steuermethode der AirPods Pro verwenden. Setzen Sie dazu die Ohrhörer ein und halten Sie kurz den Stiel eines Airpod gedrückt, sodass Sie ein Klicken und eine Änderung wahrnehmen. Standardmäßig wechseln Sie auf diese Art zwischen dem Transparenzmodus und der Geräuschunterdrückung.

Der kleine Umweg:

Wenn Sie nicht direkt an den AirPods Pro zum Transparenzmodus wechseln möchten, können Sie dies auch entspannt am iPhone vornehmen. Setzen Sie dazu die AirPods ein und rufen Sie das Kontrollzentrum auf. Halten Sie kurz den Finger auf den Lautstärkenregler gedrückt, um ein weiteres Untermenü zu öffnen. Unterhalb des Lautstärkenreglers können Sie sich nun zwischen „Geräuschunterdrückung“, „Aus“ und „Transparenz“ entscheiden.

Der umständliche Weg:

Als dritte Variante stellt Ihnen Apple die Aktivierung des Transparenzmodus' auch an einem eher ungewöhnlichen Ort bereit. Wenn Sie Ihre AirPods Pro eingesetzt haben, öffnen Sie „Einstellungen > Bluetooth“ auf Ihrem iOS-Gerät und tippen Sie auf das „i“-Symbol hinter den AirPods Pro. Hier sehen Sie die Geräuschkontrolle, in der Sie sich zwischen „Geräuschunterdrückung“, „Aus“ und „Transparenz“ entscheiden können.

Mehr zum Thema
zur Startseite