Ratgeber

iCloud-Fotos: Alle deine Fotos auf einmal aus der iCloud herunterladen - so geht’s

Das iPhone ist unser ständiger Begleiter und macht eine zusätzliche Digitalkamera überflüssig. Um sämtliche Aufnahmen schnell zu sichern, gibt es einen kleinen aber effektiven Trick.

Mit dem iPhone tragen wir stets eine Kamera für alle Fälle mit uns herum. Oftmals sind wir allerdings zu bequem, um die Bilder auch mal lokal auf einem externen Speicher zu sichern. Dies kann je nach Umfang unterschiedlich Zeit intensiv ausfallen. Glücklicherweise gibt es eine einfache Methode, um mit wenig Aufwand alle Aufnahmen zu sichern. Allerdings ist die Nutzung von iCloud-Fotos Voraussetzung. Ob die Funktion aktiv ist, lässt sich in „Einstellungen > Fotos“ überprüfen. Hast du das Feature eingeschaltet, dann werden sämtliche Aufnahmen über all deine Apple-Geräte hinweg synchronisiert. Dadurch wird allerdings auch der iCloudspeicher beansprucht. Um Platz zu schaffen, sollte man immer wieder ältere Aufnahmen lokal sichern und dann aus der Cloud löschen. Doch wie kann man einfach alle Bilder lokal herunterladen und sichern?

So lädst du alle Bilder auf einmal aus der iCloud herunter

Natürlich könntest du am Mac einfach in der Fotos-App sämtliche Aufnahmen auf die Festplatte exportieren. Doch eine simplere Methode versteckt sich auf Apples Website für „Daten und Datenschutz“. Dort kannst du nach dem Login auf „Kopien deiner Daten anfordern“ klicken und setzt dann einen Haken hinter „iCloud-Fotos“. Klicke auf „Weiter“ und fordere deinen Daten an. Innerhalb weniger Tage stellt Apple deine Aufnahmen zusammen und lässt sie dich im handlichen Zip-Format herunterladen. Anschließend kannst du beruhigt zahlreiche Fotos und Videos aus deinem iCloudspeicher entfernen und dadurch eine Menge Platz sparen.

Produkthinweis

Apple iPhone SE (64 GB) - Schwarz (inklusive EarPods, Power Adapter)

Mehr zum Thema
zur Startseite