Ratgeber

Wie kann ich überbelichtete Fotos retten?

Schnell ist es passiert, und das Foto ist überbelichtet. Was also tun? Wir haben ein paar einfache Tipps für Sie. Vielleicht kennen Sie das auch: Versehentlich haben Sie bei einer Fototour die Belichtungskorrektur in Richtung +1 EV oder +2 EV gewählt oder schlicht vergessen, sie nach einem Shooting in anderer Umgebung wieder auf 0 zu stellen.

Hier können Sie Adobe Photoshop 7 Tage lang kostenlos testen

So retten Sie überbelichtete Fotos

Was ist also zu tun? Ganz einfach: Wenn Sie mit RAW-Dateien arbeiten, hat der Helligkeits-Regler in diesen Programmen den gleichen Effekt, wie der Belichtungsregler in Photoshop Elements. Der Regler ist meist in 1/6 EV-Schritten kalibriert und lässt Anpassungen von +/- 2 EV zu. Aber es gibt noch ein weiteres Problem: Deutliche Überbelichtungen wie bei +2 EV können überstrahlte Bildbereiche zur Folge haben, denen dann jede Struktur fehlt – sie sind einfach weiß. Solche quasi verlorengegangenen Informationen können nur schwierig wiederhergestellt werden. Professionelle Programme wie Lightroom, Aperture oder Adobe Camera RAW helfen hier zumindest bis zu einem gewissen Grad („Wiederherstellung“), aber auch in einfacheren Programmen können Sie Ihr Bild mithilfe der Glanzlichter- und Schatten- sowie dem Kontrastregler etwas verbessern.

Mehr zum Thema
zur Startseite