Ratgeber

macOS Catalina: So synchronisieren Sie Ihr iPhone oder iPad ohne iTunes mit Ihrem Mac

macOS Catalina ist seit Anfang dieser Woche offziell verfügbar und dürfte einige Fragen aufgeworfen haben. Als größte Neuerung trennte sich Apple nämlich von iTunes und teilte die Funktion auf drei neue Apps auf. Mit Musik, Podcasts und TV sind die drei Kategorien nun unabhängig voneinander und lassen sich leichter verwalten. Doch wo und wie lässt sich ab sofort das iPhone, iPad oder der iPod mit dem Mac synchronisieren? Funktionieren lokale Backups noch?

Mit macOS Catalina nehmen wir Abschied von iTunes und heißen drei Ersatz-Apps Willkommen. Trotz dieser drastischen Änderung sind noch immer alle bekannten Funktionen vorhanden – auch das Synchronisieren von iOS-Geräten. Jedoch bringt Apple die Verwaltung von iPhone, iPad und iPod touch nicht in eine der drei neuen Apps unter, sondern verfracht das Feature in den Finder. Anders als bisher, öffnet sich der Finder nicht automatisch, wenn das iPhone mit dem Mac verbunden wird. Vielmehr synchronisieren sich die beiden Geräte unbemerkt im Hintergrund.

macOS Catalina: Hier synchronisieren Sie das iPhone mit dem Mac

Wenn Sie Ihr iPhone per Kabel mit Ihrem Mac verbinden, dann öffnen Sie den Finder. In der Seitenleiste sehen Sie nun unter „Orte“ Ihr Gerät. Ein Klick darauf öffnet die aus iTunes bekannte Übersichtsseite, die in leicht abgeänderter Form schnellen Überblick über die Inhalte gibt und Ihnen zudem erlaubt nach Updates zu suchen, das iPhone wiederzustellen, ein Backup anzulegen oder Ihr Gerät aus einem Backup wiederherszustellen – ganz wie Sie es von iTunes gewohnt sind. Wir empfehlen Ihnen zudem einen Haken vor „Bei verfügbarem WLAN dieses iPhone anzeigen“ zu setzen, damit Sie für die Synchronisierung sowie die Datenübertragung nicht auf eine Kabelverbindung angewiesen sind. Diese wird allerdings für Backups benötigt.

Mehr zum Thema
zur Startseite