Test

Panasonic Lumix G91 im Test - für Foto- und Videografen

Wenn ein MFT-Sensor einer spiegellosen Systemkamera auf Ausstattung wie eine 4K-Videofunktion stößt, kann es sich nur um eine neue Lumix handeln: Die G91 war zu Besuch in unserem Testlabor.

Die Neuvorstellung einer jeden neuen Lumix klingt stets wie die einer eierlegenden Wollmilchsau. Ausgestattet mit dualer Bildstabilisierung, 4K-Videomodi und einem dreh- und schwenkbaren Touchmonitor bietet der neueste Lumix-Streich aus dem Hause Panasonic eine Reihe technischer Finessen, die viele Foto- und Videobegeisterte ansprechen. Beim Sensor der Lumix G91 baut Panasonic auf einen 20,3-Megapixel-Live-MOS im Micro-Four-Thirds-Format ohne Tiefpassfilter. Die Bildqualität kann sich sehen lassen: Wie üblich sind im Low-ISO-Bereich die besten Bildergebnisse drin. Doch auch bei ISO 1600 sind noch detailreiche Fotos möglich. Ab ISO 3200 schwindet der Schärfeeindruck sichtbar. Die duale Sensorbildstabilisierung, beispielsweise mit dem im Kit verfügbaren GVario Lumix 12-60mm F3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S., ist ein toller Benefit für Situationen mit wenig Umgebungslicht. Einen ebenso erfreulichen Eindruck macht das aus der gut drei Jahre alten Vorgängerkamera G81 bekannte Kontrast-AF-System.

Für Hobbyfilmer geeignet

In der Regel sind Videoaufnahmen bei Fotokameras durch ein Zeitlimit von rund 30 Minuten limitiert. Die Hintergründe dafür liegen in einer anderen Einstufung des Zolls. Wie bei nur sehr wenigen Fotokameras sind Videos mit der G91 aber nicht zeitlich begrenzt. Toll ist außerdem, dass Panasonic an Eingänge für Mikrofon- und Kopfhörer gedacht hat. Ebenso hilft der von der Lumix G81 bekannte dreh- und schwenkbare Touchmonitor beim Fotografieren und Filmen aus ungewöhnlichen Perspektiven. Leider benötigt die Technik eine Menge an Energie, so dass laut CIPA nur rund 290 Fotos möglich sind. Fazit: Die Lumix G91 ist eine sehr gute Allrounderin.

Alternative

Wer einen ähnlichen Allrounder wie die Lumix G91 sucht, ist mit der Vorgängerin gut beraten: Die G81 ist mit einem Handelspreis von 649 Euro ein echter Preistipp. Der Kompromiss liegt in einer etwas schlechteren Gesamtperformance.

Testurteil: 89,30 %

Bewertung
Name
Panasonic Lumix G91
Pro
  • Der 20-MP-Sensor liefert scharfe und detailreiche Aufnahmen bis ISO1600
  • Duale Bildstabilisierung
  • Videoaufzeichnung in 4K-Auflösung kommt ohne Zeitlimit aus
  • Staub- und spritzwassergeschütz
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • Verbesserungswürdige Akkulaufzeit
Mehr zum Thema
zur Startseite