Test

Telezoomobjektiv für Profis: Sigma 70-200mm F2.8 DG OS HSM Sports

Telezoomobjektiv | Viele Fotografen haben darauf gewartet, nun ist es so weit: Sigma hat sein in die Jahre gekommenes Telezoom überarbeitet und durch das 70-200mm F2.8 DG OS HSM Sports erfolgreich ersetzt.

Seiten

Seiten

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Telezoomobjektiv? Wir haben unsere
Preis-/Leistungssieger hier zusammengefasst: Acht Telezooms für APS-C- & Vollformat-Kameras unter 1.000 Euro

Telezoomobjektiv: Sigma 70-200mm 

Es ist mattschwarz, gut 20 Zentimeter lang und 1,8 Kilogramm schwer: Das neue Sigma 70-200mm F2.8 DG OS HSM Sports richtet sich mit einem Neupreis von 1.399 Euro an Profis. Um das vergleichbar hohe Gewicht zu rechtfertigen, ist viel Leistung nötig, und genau diese garantiert der japanische Hersteller. Als Modell der Sports-Kollektion soll die Neuheit verzögerungsfrei fokussieren. Für Mitzieher hat Sigma den Bildstabilisator mit einem Beschleunigungssensor ausgestattet. Zehn der 24 Glaselemente sind dispersionsarm, sprich gegen Abbildungsfehler gefertigt. Wie andere Objektivhersteller verfolgt auch Sigma das Ziel, eine hohe Auflösung mit weicher Hintergrundunschärfe zu kombinieren. In unserem Testlabor haben wir die Abbildungsleistung auf den Prüfstand gestellt, mit einem für Sigma erfreulichen Ergebnis: Die Auflösung ist zusammenfassend gut bis sehr gut. Im mittleren Zoombereich ist die Auflösung am schwächsten und bei 200mm Brennweite am besten. In Verzeichnung und Vignettierung gibt es nur Kleinigkeiten, die das Telezoom von der vollen Punktzahl abhalten.

Handling der Extraklasse

Einmal in die Hand genommen, kommt die Wertigkeit des Telezooms zum Vorschein. Bedienringe sowie Tasten sind sehr gut verarbeitet und lassen sich mühelos erreichen und verstellen. Als professionelles Objektiv verfügt das 70-200mm F2.8 DG OS HSM Sports über einen Staub- und Spritzwasserschutz. Ein weiteres Highlight sind die AF-Funktionstasten für verschiedene AF-Modi. In Summe machen ambitionierte Fotografen mit dem Sigma nichts falsch. Für Canon- und Nikon-DSLRs ist das etwa 300 Gramm leichtere Tamron SP 70-200mm f/2.8 Di VC USD eine gute Alternative (siehe Galerie oben).

Produkthinweis

Sigma 70-200/2, 8 DG OS HSM Sports (82mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

Bewertung
Name
Sigma 70-200mm F2.8 DG OS HSM Sports
Pro
  • Sehr gute Abbildungsleistung: Die Auflösung ist über den gesamten Zoombereich top
  • Professionelle Laborergebnisse in Verzeichnung und Vignettierung
  • Schneller, präziser Autofokus
  • Lichtstark, stabilisiert, wettergeschützt
  • Hervorragendes Handling, aber …
Contra
  • ...mit 1,8 Kilogramm Gewicht schwer
Mehr zum Thema
zur Startseite