Test

Tierisch gute Bilder: Hundefotografie mit Tamron-Zooms

In der Hundefotografie geht es um Augenblicke, um Sekundenbruchteile, in denen nicht nur der Fotograf, sondern auch die Technik Höchstleistung vollbringen müssen. Einen Einblick in ihre Arbeit hat uns die Fotografin Jasmin Hummer gegeben.

Hundefotografie: Tierisch gute Bilder

Jasmin Hummer hat sich auf Hundefotografie spezialisiert. Ihre Bilder stellen die verschiedenen Charaktere der Vierbeiner in der Vordergrund – beim Spielen oder ruhig sitzend als Porträt. Für die hier gezeigten Aufnahmen verwendete Hummer die Tamron-Zoomobjektive SP 70-200mm F/2.8 Di VC G2 und SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2. Wir haben uns mit ihr über ihre Eindrücke unterhalten.

» Dank Telezoom-Brennweite lässt sich das Hauptmotiv schön vom unscharfen Hintergrund freistellen.

„Das SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 begleitet mich in erster Linie auf all meinen Ausflügen und Wanderungen – vor allem mit meinen eigenen Hunden. Es ermöglicht mir, mit 24mm-Brennweite möglichst viel Landschaft aufzunehmen, um so die schönen Momente in der Natur bestmöglich festzuhalten, und mit den 70mm kann ich auch tolle Porträts mit einer schönen Freistellung aufnehmen. Das SP 70-200mm F/2.8 Di VC G2 ist meist bei meinen Kundenshootings im Einsatz. Es erlaubt mir eine gewisse Distanz zu meinen Hundemodels, denn manche sind gerade zu Anfang des Shootings noch etwas unsicher, und so gebe ich Besitzer und Hund den nötigen Freiraum“, sagt Jasmin Hummer, die besonders die Flexibilität der Zooms hervorhebt.

» Spannend inszeniert: Durch das Einbeziehen des Bergpanoramas erhält diese Aufnahme das gewisse Etwas.

Objektiv-Tipp: Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2

Auch das SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 braucht sich nicht zu verstecken, im Gegenteil: Hochleistungslinsen minimieren Bildfehler wie chromatische Aberrationen und wie auch beim 70-200mm-Objektiv sorgen zwei separate Prozessor-Einheiten für die Verarbeitung der digitalen Signale von VCBildstabilisator und USD-Autofokus in Höchstgeschwindigkeit. Kurzum: Beide Zooms erhalten Bestnoten und gehören in jede Fototasche.

www.tamron.de

„Gerade bei Actionaufnahmen kann ich meine Position nicht so schnell ändern und freue mich dann, die Brennweite sofort anpassen zu können“, so Hummer, die immer wieder auch bei widrigen Bedingungen fotografiert. „Beide Objektive habe ich bereits bei Schnee und Nieselregen im Einsatz gehabt, und die Technik hat mich auch bei einem Kundenshooting im Schneesturm nicht im Stich gelassen. Die größten Probleme machen mir da bei Minusgrade eher meine gefrorenen Finger“, sagt Hummer schmunzelnd. Tatsächlich sind die Zooms optimal gegen äußere Einflüsse geschützt und wetterfest. Unter anderem weist eine Fluorvergütung Schmutz ab.

Auf meinen Fotos möchte ich einen aufmerksamen Blick einfangen und einen tollen Moment erwischen. 

- Jasmin Hummer, Fotografin

Augenblicke festhalten

» Winterblues? Jasmin Hummer versteht es, die verschiedenen Hundecharaktere fotografisch einzufangen.

Objektiv-Tipp: Tamron SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD G2

Das Tamron SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD G2 spielt in der Spitzenliga der Telezoom-Klasse. Mit Features wie dem starken VC-Bildstabilisator und dem blitzschnellen Autofokus eignet es sich für Porträts und Reportagefotos genauso wie für hochwertige Sport- und Landschaftsaufnahmen.

www.tamron.de

Bleibt noch die Frage: Wie schafft es die Fotografin, die Aufmerksamkeit der Hunde auf sich zu ziehen? „Es gibt Hunde, die ganz gespannt auf ihr Spielzeug blicken oder auf ein Leckerli, andere wiederum beeindruckt das eher wenig und schauen lieber in der Gegend herum, wenn es beispielsweise im Gebüsch raschelt“, beschreibt Hummer ihre Shootings und ergänzt: „Mir geht es in erster Linie gar nicht so sehr darum, dass die Hunde in die Kamera schauen, sondern viel mehr möchte ich einen aufmerksamen Blick einfangen und einen tollen Moment erwischen.“ Und dafür braucht es neben der Technik und einem geschulten Augen vor allem Geduld.

Die Fotografin

Jasmin Hummer (*1989) kam im Jahr 2011 zur Fotografie, als sie begann, Bilder ihre Hündin Nala aufzunehmen. Heute bietet Hummer, die in Oberösterreich zu Hause ist, Fotoshootings für Privatkunden an und arbeitet mit Firmen zusammen. Ihre große Leidenschaft ist und bleibt die Hundefotografie. Mittlerweile bietet sie auch Fotoworkshops an.

► Ausführliche Informationen zur Fotografin finden sich unter: www.jasmin-hummer.at

zur Startseite