News

Apple Stores in Deutschland öffnen wieder

Im Zuge der Corona-Pandemie musst auch Apple seine Ladengeschäfte schließen. Das ändert sich ab dem 11. Mai wieder – wenn auch mit Auflagen.

Für den Einzelhandel gelten seit einigen Tagen in allen Bundesländer Lockerungen. Durften in vielen Städten und Gemeinden zunächst nur Geschäfte mit weniger als 800 Quadratmetern öffnen, ist nun auch diese Beschränkung aufgehoben.

Daher öffnet auch Apple ab kommenden Montag in Deutschland wieder die Türen der Stores und empfängt Kunden vor Ort. Dies war vorher bereits in China, Österreich, Australien und Südkorea der Fall.

Apple Stores: Mit Abstand, Maske und Messung der Körpertemperatur

Wie Apple bestätigt, gibt es dabei aber einige Auflagen und Sicherheitsmaßnahmen zu beachten:  
 
„Nachdem viele Deutsche von zu Hause aus arbeiten und lernen, werden wir uns anfänglich auf Service und Support an der Genius Bar konzentrieren. Bis auf weiteres werden wir zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen treffen, wie das Überprüfen der Körpertemperatur, das Einhalten des Mindestabstands und das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen und Termine zeitlich anpassen, um sicherzustellen, dass Kunden und Mitarbeiter weiterhin gesund bleiben. Unser Konzept zur Einhaltung des Mindestabstands sieht vor, dass sich nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern gleichzeitig im Store aufhält, sodass es für Laufkundschaft zu Wartezeiten beim Einlass kommen kann. Wir empfehlen unseren Kunden, wenn möglich, online einzukaufen mit den Optionen zur Lieferung oder zur Abholung im Store.“
 
Die genauen Öffnungszeiten der Stores können Kunden auf der Webseite von Apple erfahren.

Mehr zum Thema
zur Startseite