News

Apple Watch 2020 kommt ohne Ladegerät – und das iPhone wohl auch

Beim jüngsten Apple Special Event hat sich ein Gerücht bestätigt, das nun auch seine Schatten für das kommende iPhone 12 vorauswirft: Apple wird dem Umweltschutz zu Liebe bei der Apple Watch Series 6 kein USB-Ladegerät mehr mitliefern. 

Über diese Änderung war im Vorfeld schon viel spekuliert worden - zudem heißt es aus Insiderkreisen, dass Apple auch bei der kommenden iPhone 12-Serie kein USB-Ladegerät mehr dazu packen will. Interessant ist der Hintergedanke, zu dieser Änderungen – den Apple beim Event auch eine kurze Erklärung spendiert hat. Nicht, dass jemand denkt, Apple werde in Zukunft aufgrund von Gewinn-Optimierungs-Gründen beim USB-Ladegerät sparen – so ist es laut Apple nicht.  

Arbeit gegen Elektroschrott

Apples Umwelt-Chefin Lisa Jackson erklärte stattdessen, dass der Konzern seine Bemühungen fortsetzt, Ressourcen effizienter einzusetzen. Dazu gehört dann eben auch, dass Apple nicht mehr bei jedem Produkt ein Ladegerät dazu packen will. Man geht stattdessen davon aus, dass die meisten Käufer so oder so schon genügend Ladegeräte zuhause haben. Das dürfte auch bei den meisten Kunden der Fall sein.

Mit diesem Argument heißt es im Übrigen schon hinter vorgehaltener Hand soll Apple beim iPhone 12 auf ein Ladegerät und auf Kopfhörer verzichten. Stattdessen bietet Apple entsprechendes Zubehör an, welches auch individuellen Bedürfnissen entsprechend ausgesucht werden kann. 

Umweltschutzgedanke vs. Profit

Den Umweltschutz hat Apple heute in der Keynote generell wieder ganz prominent mit erwähnt. Neben dem Gedanken, keinen unnötigen „Elektroschrott“ zu produzieren, ging es dabei vor allem um erneuerbare Energie und um Recycling. Die neuen Apple Watch Armbänder sind zum Beispiel zu 100 Prozent aus recyceltem Material gefertigt. 

Mehr zum Thema
zur Startseite