News

Boon verkündet Aus: Das ist jetzt zu tun, das sind Alternativen

Zahlungsdienstleister Boon hat angekündigt, seinen Dienst zum 3. Oktober 2020 einzustellen. Wir erklären, was ihr jetzt tun müsst, um keine Gebühren für Restguthaben zu zahlen und was es für Alternativen gibt.

Ganz überraschend kommt die Entscheidung zur Einstellung des Angebots nicht. Boon ist vor allem bekannt geworden als Alternative zu kontaktlosen Zahlungsdiensten wie Apple Pay, als noch nicht viele Banken in Deutschland Apple Pay überhaupt unterstützt haben. Doch nun ist die Zeit für die kostenlose virtuelle Prepaid Mastercard abgelaufen – der Skandal rund um die Muttergesellschaft Wirecard führt nun dazu, dass der Service geschlossen wird.

Die Einstellung betrifft aber nur die virtuelle Prepaid Mastercard Boon und nicht die Banking-App Boon Planet.

Restguthaben auszahlen lassen

Schluss ist am 3. Oktober. Nutzer sollten nun aber rechtzeitig tätig werden und ihr eventuell noch bestehendes Restguthaben von ihrer Kreditkarte ausgeben. Das ist auch wichtig, denn Boon wird ab dem 4. Oktober 2020 pro Monat 2,50 Euro Gebühr berechnen, bis das Guthaben aufgebraucht ist oder ausgezahlt wurde. Erst wenn der Kontostand auf Null steht und alle ausstehenden Bezahlungen auch auf „gebucht“ stehen, kann der Account in der App per Knopfdruck gekündigt werden.

Wichtig: Boon-Account selbst schließen

Boon hat die Auto-Top-Up-Funktion bereits deaktiviert, mit der die Kreditkarten automatisch aufgefüllt werden konnte. Laut Boon besteht auch die Möglichkeit, sich das Restguthaben auszahlen zu lassen - allerdings merkt das Unternehmen gleich mit an, dass man derzeit total von Anfragen überrannt wird. Sicherer ist es also, einfach weiter mit der Karte zu zahlen, bis man auf Null steht. Tipps dazu gibt es im Übrigen auf der Boon-FAQ-Website.

Dort heißt es auch. „Du hast voraussichtlich noch Zeit bis zum 03.10.2020 um deinen boon.Account zu räumen und auch darüber hinaus hast du für weitere sechs Jahre einen Anspruch darauf, dein Guthaben zurückzubekommen.“ Das „voraussichtlich“ in dem Satz dürfte sich auf die Insolvenz von Wirecard beziehen und dem Umstand, dass Boon schon einmal für einige Tage nach Bekanntwerden des Skandals gesperrt war.

Das sind die Alternativen

Wer jetzt enttäuscht ist und den Service von Boon geschätzt hat, kann zu einer der folgenden Alternativen wechseln. Alle diese Dienste sind in Deutschland nutzbar, einige kommen aus Deutschland und bieten einen klassischen Banking-Service.

Alternativen, teils mit (gratis) Girokonten

Nutzt ihr eine Alternative, und wenn ja, welche? Teilt gern eure Tipps dazu in den Kommentaren!

Produkthinweis

Justup Katze Spardose, Süße Katze Sparbüchse Diebstahl Sparbüchse Geld Sparen Geld Sammeln Sparschwein Geschenke Für Kinder (Good Luck)

Mehr zum Thema
zur Startseite