Ratgeber

So deaktivieren Sie die Autokorrektur am Mac

Auf Facebook und anderen Seiten tauchen immer wieder Screenshots von witzigen Schreibfehlern während Chats auf, die durch die Autokorrektur entstanden sind und den Sinn oftmals auf komische Weise verändert. Nicht nur das iPhone verfügt über diese automatische Korrektur, sondern auch macOS. Für viele Nutzer ist sie sehr hilfreich, während sie andere als nervig empfinden. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie die Autokorrektur am Mac deaktivieren können.

Die Autokorrektur am Mac ist immer wieder ein Mysterium. Während sie in manchen Anwendungen scheinbar gar nicht aktiv zu sein scheint, kämpft sie mitunter in verschiedenen Textprogrammen mit eigenen Korrekturlösung und generiert dadurch unnötige Fehler. Daher empfiehlt es sich bei der Arbeit mit Programmen, wie Microsoft Word oder ähnlichen, die automatische Fehlerkorrektur für die Vertipper kurzzeitig abzuschalten und später wieder zu aktivieren.

So deaktivieren Sie die Autokorrektur am Mac

Schritt 1: Klicken Sie in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf das Apple-Logo und wählen Sie „Systemeinstellungen“ aus dem Menü aus. 

Schritt 2: In den Systemeinstellungen klicken Sie dann auf „Tastatur“.

Schritt 3: Wählen Sie in den Tastatur-Einstellungen nun den Reiter „Text" aus.

Schritt 4: Links sehen Sie Shortcuts für Textersetzungen. Auf der rechten Seite können Sie die Autokorrektur deaktivieren, indem Sie mit einem Klick den Haken vor der Funktion entfernen. Das Feature kann auf selbe Weise jederzeit wieder aktiviert werden.

Tipp: Wenn Sie die Autokorrektur aktiviert haben, können Sie die Korrekturen übernehmen, indem Sie einfach weiterschreiben. Sollte sie jedoch nicht in Ihrem Sinne sein, dann drücken Sie die ESC-Taste auf Ihrer Tastatur.

Produkthinweis

Apple iPhone 11 (128 GB) - (PRODUCT)RED

Mehr zum Thema
zur Startseite