News

Dual-Kamera des Huawei P9 schlägt iPhone 7 Plus um ein halbes Jahr

Huawei hat Apple bei der Einführung einer Dual-Kamera bei einem Smartphone um rund ein halbes Jahr geschlagen – vorausgesetzt die Gerüchte stimmen und Apple wird im September tatsächlich ein iPhone 7 Plus mit Dual-Kamera veröffentlichen. Das Dual-Kamera-System des Huawei P9 und des Huawei P9 Plus zeigt dabei deutlich, zu was eine Dual-Kamera in der Lage sein kann. Hoffentlich wird Apple die Gerüchteküche also nicht enttäuschen.

Der chinesische Hersteller Huawei hat soeben zwei Smartphones mit Dual-Kamera vorgestellt, das Huawei P9 und das Huawei P9 Plus. Damit ist Huawei mit seinem Dual-Kamera-Smartphone deutlich früher dran als Apple, das voraussichtlich erst im September mit dem iPhone 7 Plus ein erstes Smartphone mit Dual-Kamera vorstellen wird.

Das Dual-Kamera-Modul der beiden Huawei-Geräte hat es in sich: Die Kameras lösen mit 12 Megapixel bei einer Pixelgröße von 1,25 µm auf und sind dank der f/2.2-Blende auch bei schlechtem Licht für sehr gute Bilder geeignet. Zudem kommen Huaweis Dual-Kameras mit einer Dopple-LED-Blitzleuchte und einem Laser-Fokus-Modul, das vor allem bei kurzen Abständen für einen schnelleren Fokus sorgt.

Die beiden Linsen des Huawei P9 oder des Huawei P9 Plus sind nicht baugleich. Eine Linse ist Monochrom und ist somit extrem lichtempfindlich und für einen sehr guten Kontrast geeignet. Die andere Linse kümmert sich dagegen um die Aufnahme der Farben. Zusammen produzieren diese beiden Linsen Fotos mit mehr Details als es mit einer einzelnen Linse möglich wäre. Außerdem verhindert diese Linsenkombination Bildrauschen bei schlechtem Licht. Gleichzeitig hält mit Huaweis Dual-Kamera-System auch eine neue Funktion Einzug: Denn dank der zwei Linsen und des Laser-Fokus, kann die Kamera auch die räumliche Darstellung von Objekten erkennen. Auf diese Wiese kann der Fokus der Bilder auch nach der Aufnahme noch nachjustiert werden - wie es auch HTC mit seiner Duo Kamera verscuht hatte.

Mehr zum Thema
zur Startseite