News

Fantastical: Innovative Kalender-App bittet Familien zur Kasse

Viele Nutzer vertrauen seit Jahren auf die Kalender-App Fantastical, um Termine und Aufgaben zu verwalten. Nun hat man das Angebot für Familien erneuert.

Vor einiger Zeit stellten die Entwickler hinter der erfolgreichen Kalender- und Aufgabenverwaltung Fantastical das Geschäftsmodell von einer Einmalzahlung auf ein Abo-Modell um. Bislang war dies für Familien allles andere als optimal. Ab sofort ändert sich das jedoch.

Fantastical ist ab sofort „familienfreundlich“

Fantastical ist jetzt auch als Familien-Abonnement verfügbar. Auf der offiziellen Website lässt sich ein bestehendes Abo schnell und einfach aktualisieren, sodass du bis zu vier weitere Familienmitglieder einladen kannst. Dabei sparst du gegenüber dem Einzelabo deutlich. Während eine Einzelperson nämlich 5,49 Euro pro Monat bezahlt, kostet der Familientarif nur 8,99 Euro. Das Upgrade lohnt sich daher schon, wenn eine zweite Person ebenfalls Fantastical-Nutzer ist. Entscheidet man sich gleich für ein Jahresabonnement, dann kostet es mit 5,83 Euro pro Monat sogar kaum mehr als das Einzelabo im Monatstarif.

Das bietet dir Fantastical

Die Entwickler Flexibits erlauben dir mit Fantastical ein umfassendes App-Erlebnis auf dem Mac, iPhone, iPad und sogar der Apple Watch. Erst vor wenigen Monaten erhielt die App ein großes Update auf Version 3 und führte damit zahlreiche neue Funktionen ein. Neben der breiten Crossplattform-Unterstützung brachte das Update ein neues Design, das sich sogar automatisch an das Erscheinungsbild (Dark Mode) des Betriebssystems anpasst. Zusätzlich werden Teams durch Terminanfragen sowie eine Aufgabenverwaltung unterstützt, die sich durch Todoist erweitern lässt. Passend zu Terminen erhältst du einen Wetterbericht und kannst dank intelligenter Videokonferenzerkennung direkt in das digitale Meeting einsteigen. Während einige der Funktionen kostenfrei sind, ist für eine Vielzahl ein Abonnement notwendig. 

Mehr Informationen zu den Preisen und Premiumfunktionen erhältst du auf der offiziellen Website.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Mehr zum Thema
zur Startseite