News

iPad mini 5 soll im ersten Halbjahr 2019 erscheinen

Apple soll in der ersten Hälfte dieses Jahres zwei neue iOS-Geräte vorstellen - ein neues Einsteiger-iPad und ein neues iPad mini. Das wäre dann die fünfte Generation der kleinen Tablets, auf die Nutzer aber lange warten mussten. Viele haben das Gerät schon aufgegeben.

Digitimes berichtet, dass sich die Anbieter von Touchscreens darauf vorbereiten, Apples Auftragsherstellern Teile für zwei neue iPads zu liefern. Darunter soll sich auch das Update für das iPad mini 4 befinden. Außerdem soll Apple das 9,7 Zoll große iPad aus dem Jahr 2018 mit einem schnelleren Prozessor versehen.

Der Digitimes-Bericht enthält keine Angaben darüber, welche Funktionen in den iPad-Updates zu erwarten sind. Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass es Gerüchte zu neuen iPads gibt, die 2019 erscheinen sollen.

Ende letzten Jahres sagte Ming-Chi Kuo, er erwarte ein neues iPad mini mit einem billigeren Display und einem verbesserten Prozessor. Ob auch etwas am Gehäuse geändert wird, ist noch nicht bekannt. Eventuell nähert Apple alle Tablet-Designs dem der neuen Pro-Modelle an, die über abgerundete Ecken verfügen. Es ist anzunehmen, dass zumindest eines der beiden iPads auch mit dem Apple Pencil 2 nutzbar sein wird.

Die günstigeren iPads erhalten typischerweise ein Update im März oder April eines Jahres. Das dürfte auch 2019 so sein. iPad-Mini-Fans werden sich mit Sicherheit auf einen Leistungszuwachs freuen können. Das iPad mini ist vor allem wegen seines niedrigen Preises in Unternehmen verbreitet, findet aber auch bei anderen Nutzern Gefallen. Das gilt auch für das 9,7-Zoll-Modell, dass Apple vornehmlich für den Bildungssektor entwickelt hat.

Mehr zum Thema
zur Startseite