News

Das ist das teuerste iPhone 11 Pro der Welt

Der russische Veredler Caviar hat ein iPhone 11 Pro mit 500 Gramm Gold versehen, eine mechanische Uhr eingebaut und verkauft das sogenannte Solarius für schlappe 82.000 Euro - in der 64 GByte-Version!

Das Caviar Solarius ist das vermutlich teuerste iPhone der Welt. Das von einem russischen Anbieter veredelte Smartphone beinhaltet das iPhone 11 Pro mit 64 GByte Speicher. Doch allein dafür wäre der Preis von umgerechnet rund 82.000 Euro natürlich etwas hoch. Doch Caviar hat beim Solarius so richtig aus den Vollen geschöpft und ein Gehäuse um das Gerät herum gebaut, das mit 500 Gramm Gold überzogen ist. Die Idee: Der Besitzer soll das Gefühl haben, einen Goldbarren in Händen zu halten. Bei dem Gewicht durchaus denkbar.

Außerdem ist auf der Rückseite eine mechanische Uhr mit Tourbillon eingebaut. Dort befinden sich auch mehrere Diamanten, die in das Steampunk-Gehäuse eingelassen wind. In das Zifferblatt der Uhr wurde ein gelber Diamant eingearbeitet, der auch "Sonnenstein" genannt wird.

Neben der goldenen Solarius gibt es auch noch andere Varianten von Caviar, die nach anderen Himmelsköpern bekannt wurden und deutlich günstiger sind. Die Variante Mars und die Variante Mond (ca. 7300 Euro) sind auch jeweils 19 Stück limitiert, die Version Meteorit wird 99 Mal gebaut. Die Designs unterscheiden sich passend zum Image der jeweiligen Himmelskörper. So gibt es für die Mars-Version geschwärztes Titan und rote Steine, Carbon und weiße Steine für den Mond. Zudem wurden jeweils kleine Stücke von Meteoriten eingebaut, die Mars- und Mondstein enthalten sollen.

Alle Fragmente sind von den Experten für Gemmologie und Mineralogie des Mineralogischen Museums der Russischen Akademie der Wissenschaften zertifiziert.

Produkthinweis

Arktis Hülle kompatibel mit iPhone 11 Pro, Royal Case Handyhülle - Gold

zur Startseite