Ratgeber

Arbeitszeiten mit Timely erfassen - so geht‘s

So planen und berechnen Sie als Freiberufler Ihre Arbeit auf dem iPad! Wir zeigen Ihnen in diesem umfangreichen Workshop, wie Sie sinnvoll und gleichzeitig sehr intuitiv an Apples Tablet Ihre Arbeitszeiten protokollieren und dokumentieren.

Das Leben des Freiberuflers bringt viele – nomen es omen – Freiheiten mit sich: Arbeitszeiten lassen sich meist flexibel organisieren – und statt auf dem Weg ins Büro in der S-Bahn oder im Auto zu sitzen, können Sie bereits aktiv sein! Viele Freiheiten bedingen allerdings viel Verantwortung und vor allem ein gewissen Maß an Selbstdisziplin: In der Erfassung der in ein Kundenprojekt investierten Zeit kostet jegliche Nachlässigkeit bares Geld.

Zum Glück haben Papier und Bleistift beim Festhalten der Arbeitsstunden längst ausgedient und Sie können Ihrem iPhone, iPad oder dem Mac quasi im Hintergrund die Zeiterfassung anvertrauen. Das norwegische Start-up Timely liefert die passende Software dazu: Timely ist mit Apps für nahezu alle Apple-Geräte verfügbar – sogar an die Apple Watch haben die Skandinavier gedacht. Alternativ können Sie Timely im Web sowie unter Android und Windows nutzen. Auf eine lokalisierte Version müssen deutsche Kunden allerdings noch warten.

Das heute fast schon obligatorische Abomodell richtet sich an Freiberufler wie Unternehmen und startet bei 7 US-Dollar pro Monat und Nutzer. Es ist im monatlichen wie jährlichen Abrechnungsrahmen erhältlich.

Workshop: So erfassen Sie Ihre tägliche Arbeitszeit mit Timely

Mehr zum Thema
zur Startseite