Ratgeber

Safari: Diese Erweiterung macht Schluss mit nervigen Cookie-Anfragen

Apple hat viel für den Datenschutz im Internet getan und die EU tut mit zahlreichen Regularien den Rest, aber daraus resultiert auch eine nervige Sache: ständige Cookie-Anfragen. Eine Erweiterung kann Abhilfe schaffen.

Wir haben es alle schon gesehen und erleben es täglich mehrfach. Websites sind verpflichtet, dass sie Nutzer fragen müssen, ob und welche Cookies gespeichert werden dürfen. Aus diesem Grund sehen wir immer wieder die kleinen Pop-Ups, die man bestätigen muss, um fortfahren zu können. Aufgrund Apples strenger Maßnahmen, um die Speicherung von Daten zu verhindern, sehen wir die Anfragen immer und immer wieder. Allerdings muss dies nicht sein. Eine kleine Erweiterung kann diesen scheinbar ewigen Kreislauf durchbrechen.

Hush: Kleines Tool mit großem Potenzial

Die App beschreiben die Entwickler Oblador AB selbst als praktischer Erweiterung, um das Web so zu genießen, wie es sein sollte – frei von Cookie-Pop-Ups und Trackern. Dazu stellt man Nutzer von Safari dieses schnelle Tool bereit, das keinerlei Daten benötigt, sondern sich im Hintergrund um alle kümmert, sodass man sorgenfrei durch das Internet surfen kann. Zudem ist es quelloffen und kann sich entsprechend selbst von seinen Qualität überzeugen.

Besonders ist jedoch nicht nur, dass es kostenlos im App Store bereitsteht, sondern dass es für Safari auf dem iPhone, iPad und Mac verwendet werden kann. Dadurch kann man nicht nur am Mac die nervigen Einblendungen umgehen. Auch im mobilen Browser lässt sich dies dann ebenfalls umgehen, sodass man schneller auf die Website gelangt und nicht jedes Mal die Angaben bestätigen beziehungsweise ablehnen muss. 

Die Installation ist dabei denkbar einfach gehalten. Du lädst zunächst die Hush-App aus dem (Mac) App Store herunter. Öffne am iPhone und iPad die Einstellungen-App und rufe „Safari > Inhaltsblocker“ auf. Aktiviere dort die Erweiterung, indem du den Schieberegler nach rechts ziehst. Am Mac öffnest du nach dem Herunterladen Safari und klickst in der Menüleiste auf „Safari > Einstellungen“. Wähle den Reiter „Erweiterungen“ aus und setze dort einen Haken vor „Hush“ in der Seitenleiste.

Was haltet ihr von der kleinen App? Nützlich oder überflüssig? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Laden im App Store

Hush for Safari

Entwickler: Oblador AB

Mehr zum Thema
zur Startseite