News

Böse Druckerprobleme unter macOS Catalina

Wer macOS Catalina in Verbindung mit einem Samsung- oder HP-Drucker nutzt, muss eventuell Einschränkungen beim Scannen hinnehmen. So arbeitet die Scan-App von HP nicht mehr. Samsung-Drucker sollen die fehlenden 64-Bit-Treiber noch bekommen - doch derzeit ist es schwierig.

Wer mit seinem HP OfficeJet, DeskJet und  anderen HP-Geräten scannen will, hat unter macOS Catalina, Apples neuestem Betriebssystem, ein kleines Problem. Die nötige HP-App Easy Scan funktioniert hier nicht mehr. Das dürfte den wenigsten Nutzern vor dem Update klar gewesen sein. Nun gibt es allerdings einen Trick, um in der Zwischenzeit, in der HP an einer Lösung arbeitet, trotzdem noch Papier einlesen kann: So lässt sich ein anderes Scan-Programm nutzen. Netterweise hat Apple mit "Digitale Bilder" gleich eine passende App im Rahmen des Betriebssystems kostenlos mitgeliefert. Eventuell funktionieren auch andere Scan-Apps, das haben wir jedoch nicht ausprobiert.

Die Easy-Scan-App ist entgegen anderslautender Gerüchte keine 32-Bit-App, die Hewlett Packard vergessen hat, auf 64 Bit umzustellen. Es gibt einfach einen Programmierfehler, der natürlich behoben wird und bei dem offenbar auch Apple helfen muss.

Viel unangenehmer ist jedoch die Situation für Nutzer von Samsung-Druckern, wie heise.de schreibt. Hier gibt es teilweise noch fehlende 64-Bit-Druckertreiber, weshalb wenn möglich AirPrint verwendet werden sollte, um dennoch Bilder und Texte zu Papier zu bringen. Dazu muss der Samsung-Drucker natürlich AirPrint-fähig sein, was nicht jedes Gerät von Hause aus ist. Es gibt jedoch Hardware-Lösungen zum Nachrüsten dieser Funktion

Wie schaut die Situation bei anderen Druckern aus? Schreibt einfach eure Erfahrungen in die Kommentare, wir und die anderen Leser sind sicherlich sehr interessiert daran, was funktioniert und was nicht und welche Lösungen ihr als Workaround gefunden habt, um unter macOS Catalina zu drucken und zu scannen.

Mehr zum Thema
zur Startseite